Die Wut über den verlorenen Milchpfennig, 1 Audio-CD - Grass, Günter

13,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Audio CD

Jetzt bewerten

Im Nachlass von Günter Grass fand sich eine alte Tonbandrolle mit dem Mitschnitt eines Konzerts von 1967 in Hannover, die bis dahin als verschollen galt. Es handelt sich um die Vertonung einer satirischen Wahlkampfrede und um den musikalisch eingerahmten und untermalten Vortrag zahlreicher Gedichte. Am 16. Oktober 2017 wäre Grass 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass hat Radio Bremen die Aufnahme tontechnisch digitalisiert und restauriert, zumal es sich bei der Rede um einen bisher ungedruckten Text von Grass handelt. Zudem werden im Jahr 2017 wieder viele Wahlkampfreden gehalten -…mehr

Produktbeschreibung
Im Nachlass von Günter Grass fand sich eine alte Tonbandrolle mit dem Mitschnitt eines Konzerts von 1967 in Hannover, die bis dahin als verschollen galt. Es handelt sich um die Vertonung einer satirischen Wahlkampfrede und um den musikalisch eingerahmten und untermalten Vortrag zahlreicher Gedichte.
Am 16. Oktober 2017 wäre Grass 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass hat Radio Bremen die Aufnahme tontechnisch digitalisiert und restauriert, zumal es sich bei der Rede um einen bisher ungedruckten Text von Grass handelt. Zudem werden
im Jahr 2017 wieder viele Wahlkampfreden gehalten - allerdings lange nicht so lustige und schräge wie vor 50 Jahren. Dafür sorgen nicht zuletzt der berühmte Schweizer Flötist Aurèle Nicolet (1926 - 2016) und sein Landsmann Jürg Wyttenbach (Jahrgang 1935).
  • Produktdetails
  • Verlag: Ch. Links Verlag
  • Gesamtlaufzeit: 76 Min.
  • Erscheinungstermin: 9. August 2017
  • ISBN-13: 9783861539759
  • Artikelnr.: 48193687
Autorenporträt
Grass, Günter
1927 - 2015, Schriftsteller, Bildhauer, Maler und Grafiker, gehörte ab 1955 zur Gruppe 47, seit seinem Debütroman »Die Blechtrommel« (1959) ein international geachteter Autor; sein Werk wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und verfilmt; 1999 Nobelpreis für Literatur; politisches Engagement für die SPD und die Grünen.

Schlüter, Kai
Jahrgang 1956; Studium der Germanistik und Sozialwissenschaften in Göttingen; 1983 Promotion; 1983/84 Volontariat bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung; 1984-86 Hörfunkredakteur beim Norddeutschen Rundfunk; seit 1986 Redakteur bei Radio Bremen; ARD-Hörfunkkorrespondent in Washington und London sowie Chef vom Dienst im 2001 neu gegründeten Nordwestradio (RB/NDR).