Marktplatzangebote
3 Angebote ab € 4,51 €
  • Audio CD

Frauen morden besser: Die besten Krimischriftstellerinnen von Daphne du Maurier bis Fred Vargas sorgen für Gänsehaut und Spannung pur. Eigenwillige Charaktere wie Kommissar Adamsberg und Kommissar Sejer, feinstrs psychologisches Gespür und haarsträubende Geschichten machen diese Krimikiste zu einem wahren Hörgenuss.
Fred Vargas, Der untröstliche Witwer von Montparnasse
Die alte Hure Marthe bittet Ex-Kommissar Louis Kehlweiler um einen Freundschaftsdienst: Er soll den Akkordeonspieler Clément verstecken - die Polizei hält ihn für den Frauenmörder, der ganz Paris in Angst und Schrecken
…mehr

Produktbeschreibung
Frauen morden besser: Die besten Krimischriftstellerinnen von Daphne du Maurier bis Fred Vargas sorgen für Gänsehaut und Spannung pur. Eigenwillige Charaktere wie Kommissar Adamsberg und Kommissar Sejer, feinstrs psychologisches Gespür und haarsträubende Geschichten machen diese Krimikiste zu einem wahren Hörgenuss.
Fred Vargas, Der untröstliche Witwer von Montparnasse
Die alte Hure Marthe bittet Ex-Kommissar Louis Kehlweiler um einen Freundschaftsdienst: Er soll den Akkordeonspieler Clément verstecken - die Polizei hält ihn für den Frauenmörder, der ganz Paris in Angst und Schrecken versetzt. Da Marthe unerschütterlich von seiner Unschuld überzeugt ist, gibt ihn Kehlweiler in die Obhut der drei Historiker Marc, Matthias und Lucien. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Daphne du Maurier, Rebecca
Daphne du Mauriers Erfolgsroman wurde von Alfred Hitchcock verfilmt. Auch die Hörspielinszenierung mit Peter Pasetti und Klaus Löwitsch ist von einer Spannung, die sich fast ins Unerträgliche steigert.

Karin Fossum, Dunkler Schlaf
Ein junger Mann ist verschollen. Was keiner weiß: Tödlich verletzt liegt er im Keller der sonderbaren Irma Funder. Kommissar Sejer - brillant gespielt von Winfried Glatzeder - macht sich auf die Suche nach dem Vermißten. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, bei der der Kommissar an seine Grenzen stößt ... Ein packendes Psychogramm, in dem tragische Umstände, Einsamkeit und allgegenwärtige Schuld es beinahe unmöglich machen, zwischen Opfer und Mörder zu unterscheiden. Karin Fossum, preisgekrönte Krimiautorin, fesselt den Hörer wieder einmal bis zur letzten Minute.

Polina Daschkowa, Die leichten Schritte des Wahnsinns
Lena Poljanskaja hat sich mit der neuen russischen Wirklichkeit arrangiert. Tagsüber beschäftigt sie sich mit ihrer kleinen Tochter, und nachts arbeitet sie für eine Literaturzeitschrift. Doch ihr Leben gerät aus den Fugen, als ihre Freundin Olga ihr vom Tod ihres Bruders berichtet. Der Liedermacher Mitja soll sich in seiner Wohnung im Drogenrausch erhängt haben. Anders als die Polizei, die sofort an Selbstmord glaubt, hat Lena ihre Zweifel. Im Gegensatz zu seiner Frau nahm Mitja niemals Drogen, und außerdem bereitete er gerade sein Comeback vor. Als Lena von einer sonderbaren Ärztin Besuch erhält, die aber beim Gesundheitsamt niemand kennt, ahnt sie, dass sie selbst ins Fadenkreuz geraten ist. Jemand stellt ihr nach und scheint zu fürchten, dass sie zuviel über Mitjas Tod herausfinden könnte. Zwei Tage später hat Lena Gewissheit: Ein zweiter Mord ist geschehen.
Autorenporträt
Natalia Wörner wurde 1967 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur ging sie nach Mailand, Paris und New York, wo sie als Model arbeitete. Am bekannten Lee Strasberg Institute in New York absolvierte sie ihre Schauspielausbildung. Heute lebt Natalia Wörner in Berlin und ist eine renommierte, international gefragte Schauspielerin (u.a. "Die Säulen der Erde", "Unter anderen Umständen", "Die Kirche bleibt im Dorf").