The Da Vinci Code - Brown, Dan
8,49 €
versandkostenfrei*


inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
4 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

The Louvre, Paris: the elderly curator of the museum has been violently murdered in the Grand Gallery. Harvard professor Robert Langdon is summoned to decipher the baffling codes which the police find alongside the body. As he and a gifted French cryptologist, Sophie Neveu, sort through the bizarre riddles, they are stunned to find a trail that leads to the works of Leonardo Da Vinci - and suggests the answer to an age-old mystery that stretches deep into the vault of history.…mehr

Produktbeschreibung
The Louvre, Paris: the elderly curator of the museum has been violently murdered in the Grand Gallery. Harvard professor Robert Langdon is summoned to decipher the baffling codes which the police find alongside the body. As he and a gifted French cryptologist, Sophie Neveu, sort through the bizarre riddles, they are stunned to find a trail that leads to the works of Leonardo Da Vinci - and suggests the answer to an age-old mystery that stretches deep into the vault of history.
  • Produktdetails
  • Robert Langdon (english)
  • Verlag: Transworld Publ. Ltd UK
  • New edition
  • Seitenzahl: 592
  • Erscheinungstermin: September 2009
  • Englisch
  • Abmessung: 177mm x 113mm x 48mm
  • Gewicht: 316g
  • ISBN-13: 9780552161275
  • ISBN-10: 0552161276
  • Artikelnr.: 26581914
Autorenporträt
Dan Brown wurde am 22. Juni 1964 in New Hampshire, USA, geboren, wo er noch heute lebt. Viel gibt er nicht von seinem Privatleben preis, Interviews mit ihm sind eine absolute Seltenheit. Zunächst war Brown Englischlehrer von Beruf. Er spielt gerne Tennis, muss aber nach eigenen Angaben noch an der Rückhand arbeiten. Ein weiteres Hobby: Klavier spielen. Aber nicht das hat ihn weltweit so bekannt gemacht. Anno 1994 las er ein Buch von Sydney Sheldon und sagte sich: Das kann ich auch! Unter dem Titel "Diabolus" erschien Browns erstes Buch auf Deutsch. "Illuminati" und "Sakrileg" folgten, zuletzt "Symbol". Mit den Titeln katapultierte sich Dan Brown ganz nach oben in die Bestsellerlisten: Heute gehört er zu den Top Ten der meistverkauften Autoren. Was das Publikum begeistert? Die Thriller sind spannend, gut recherchiert und komponiert. Inzwischen kann man Browns Bücher in über 40 Sprachen lesen. Als literarische Vorbilder nennt er übrigens John Steinbeck, Robert Ludlum und William Shakespeare.

Das meint die buecher.de-Redaktion: Mit den furiosen Abenteuern eines akademischen Privatermittlers, der tief hinabtaucht in lange gehütete Geheimnisse von Männerbünden und Kirchenzirkeln, hat Dan Brown einen Nerv unserer Zeit getroffen.