6,49
6,49
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
6,49
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
6,49
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
6,49
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Die Schriftstellerin Christine de Pizan /1364 - 1430) setzt sich nach dem Tod ihres geliebten Mannes gegen alle Widerstände durch: gegen die Frauenfeindlichkeit von Kirche und Gelehrten, gegen betrügerische Anwälte und gewalttätige Verehrer. Doch dann lernt sie den jungen Franziskanermönch Thomas kennen, mit dem sie bald mehr verbindet als die gemeinsame Arbeit und die Aufklärung eines rätselhaften Todesfalls…Printausgabe: "Das Buch der Gifte" Piper Verlag…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.56MB
Produktbeschreibung
Die Schriftstellerin Christine de Pizan /1364 - 1430) setzt sich nach dem Tod ihres geliebten Mannes gegen alle Widerstände durch: gegen die Frauenfeindlichkeit von Kirche und Gelehrten, gegen betrügerische Anwälte und gewalttätige Verehrer. Doch dann lernt sie den jungen Franziskanermönch Thomas kennen, mit dem sie bald mehr verbindet als die gemeinsame Arbeit und die Aufklärung eines rätselhaften Todesfalls…Printausgabe: "Das Buch der Gifte" Piper Verlag

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in D, A ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • Erscheinungstermin: 04.09.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783844213751
  • Artikelnr.: 38046688
Autorenporträt
Sabrina Capitani ist promovierte Publizistin und fiel schon früh durch Fabulierkunst auf. Mit sieben Jahren schrieb sie ihren ersten 5-seitigen Roman über das „Cowgirl Kitty und die Postkutschenräuber“, mit Acht gab sie eine Hand geschriebene Zeitschrift für Tierschutz heraus, verkaufte sie in der Nachbarschaft und ließ die Einkünfte daraus an den WWF überweisen. Ihre aktuelle Veröffentlichung heißt „Das Lied der Gauklerin“ und ist nach „Das Buch der Gifte“ und „Der verborgene Brunnen“ der dritte historischer Roman unter diesem Pseudonym. Außerdem veröffentlich sie unter Sabine Korsukéwitz und bei Wunderlich unter Elisabeth Klee.