22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

22 Kundenbewertungen

Amsterdam, 1636. Pieter, der neue Lehrling von Rembrandt van Rijn, ist ein Sonderling. Vor allem seine Begeisterung für höhere Mathematik weckt Befremden. Seine Begabung kann er indessen unverhofft anwenden, als auf einmal die Preise für Tulpenzwiebeln in schwindelnde Höhen steigen und Pieter gewisse Gesetzmäßigkeiten erkennt. Doch dann werden mehrere Tulpenhändler tot aufgefunden, und Pieters Meister gerät selbst in den Sog dieser rätselhaften Mordserie. Denn alle Opfer wurden von Rembrandt porträtiert ...…mehr

Produktbeschreibung
Amsterdam, 1636. Pieter, der neue Lehrling von Rembrandt van Rijn, ist ein Sonderling. Vor allem seine Begeisterung für höhere Mathematik weckt Befremden. Seine Begabung kann er indessen unverhofft anwenden, als auf einmal die Preise für Tulpenzwiebeln in schwindelnde Höhen steigen und Pieter gewisse Gesetzmäßigkeiten erkennt. Doch dann werden mehrere Tulpenhändler tot aufgefunden, und Pieters Meister gerät selbst in den Sog dieser rätselhaften Mordserie. Denn alle Opfer wurden von Rembrandt porträtiert ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Ehrenwirth
  • Originaltitel: Tod und Tulpen
  • Artikelnr. des Verlages: 04084
  • 1. Aufl. 2018
  • Seitenzahl: 475
  • Erscheinungstermin: 23. Februar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 222mm x 147mm x 40mm
  • Gewicht: 650g
  • ISBN-13: 9783431040845
  • ISBN-10: 3431040845
  • Artikelnr.: 49770489
Autorenporträt
Eva Völler ist im Bergischen Land aufgewachsen und hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte.
Rezensionen
"Der historische Roman ist spannend bis zur letzten Seite" Karin Lohsa, Ratgeber Frau und Familie, 01.04.2018 "Äußerst spannender Historien-Roman." Inside, 01.07.2018 "Eine interessante Geschichte, in der die Historie Amsterdams beleuchtet wird. Ein gut recherchiertes, spannendes Buch" Buchprofile/Medienprofile, 2018
"Ein hochspannender Roman über das Goldene Zeitalter Amsterdams und eine tödliche Verschwörung." buch-magazin.info, 02.2020