27,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Neue religiöse Bewegungen sind zugleich Innovatoren und Indikatoren des religiösen Wandels moderner Gesellschaften. Unter den Vorzeichen von Individualisierung und Pluralisierung ist gegenwärtig ein Bedeutungsverlust totaler Gemeinschaften (»Sekten«) zugunsten unverbindlicher Formen religiöser Zugehörigkeit (»New Age«, »Spiritualität«) zu beobachten. Dies führt zur Zunahme religiöser Alternativen und befördert ihre wachsende Diffusion und Relevanz für das religiöse Feld. Erstmals liegt mit diesem Band eine theoretische Systematisierung dieses Prozesses vor, die sich mit Fallstudien zu…mehr

Produktbeschreibung
Neue religiöse Bewegungen sind zugleich Innovatoren und Indikatoren des religiösen Wandels moderner Gesellschaften. Unter den Vorzeichen von Individualisierung und Pluralisierung ist gegenwärtig ein Bedeutungsverlust totaler Gemeinschaften (»Sekten«) zugunsten unverbindlicher Formen religiöser Zugehörigkeit (»New Age«, »Spiritualität«) zu beobachten. Dies führt zur Zunahme religiöser Alternativen und befördert ihre wachsende Diffusion und Relevanz für das religiöse Feld. Erstmals liegt mit diesem Band eine theoretische Systematisierung dieses Prozesses vor, die sich mit Fallstudien zu verschiedenen religiösen Gemeinschaften wie Hare Krishna, New Age und evangelikalen Jugendkirchen verbindet.
  • Produktdetails
  • Sozialtheorie
  • Verlag: transcript
  • Seitenzahl: 270
  • Erscheinungstermin: Dezember 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 225mm x 139mm x 23mm
  • Gewicht: 378g
  • ISBN-13: 9783837612509
  • ISBN-10: 3837612503
  • Artikelnr.: 26437964
Autorenporträt
Dorothea Lüddeckens (Prof. Dr.) ist Assistenzprofessorin für Religionswissenschaft an der Universität Zürich. Ihre Forschungsschwerpunkte sind religiöse Gegenwartskulturen, Religion in Indien und Ritual Studies. Rafael Walthert (Dr. des.), Soziologe, ist Assistent für Religionswissenschaft an der Universität Zürich. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Religionssoziologie und der vergleichenden Untersuchung von Religionen in modernen Gesellschaften.
Rezensionen
"Insgesamt zeigt der Band in beeindruckender Weise die Vielschichtigkeit der gegenwärtigen religionswissenschaftlichen und soziologischen Diskussion über neue religiöse Bewegungen." Viktoria Hegner, kulturen, 5 (2011) Besprochen in: reformierte presse, 07.01.2011, Stephanie Gripentrog Salzburger Nachrichten, 18.01.2011, Josef Bruckmoser Materialdienst der EZW, 2 (2011),Markus Schmidt Swissfuture, 2 (2011) www.servus.at/VERSORGERIN, 11 (2011), Lars Quadfasel