Im Himalaya ist vieles anders - Schubert, Pit
39,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Der bekannte Kletterer, Bergsteiger und Buchautor Pit Schubert besucht seit Jahrzehnten die Länder am höchsten Gebirgszug der Erde. Zunächst der Berge wegen, wurde er mehr und mehr auch ein Reisender zwischen den Kulturen. In diesem Buch berichtet er von den Menschen im und am Himalaya, deren Lebensweise, Kultur und Religion, er sammelte Kuriositäten und Anekdoten. Natürlich kommen in seinen Essays auch die verschiedenen Aspekte des Bergsteigens im Himalaya nicht zu kurz. Mit dieser enormen Themenvielfalt ist Pit Schubert ein unterhaltsames und informatives Lese- und Bilderbuch gelungen.…mehr

Produktbeschreibung
Der bekannte Kletterer, Bergsteiger und Buchautor Pit Schubert besucht seit Jahrzehnten die Länder am höchsten Gebirgszug der Erde. Zunächst der Berge wegen, wurde er mehr und mehr auch ein Reisender zwischen den Kulturen. In diesem Buch berichtet er von den Menschen im und am Himalaya, deren Lebensweise, Kultur und Religion, er sammelte Kuriositäten und Anekdoten. Natürlich kommen in seinen Essays auch die verschiedenen Aspekte des Bergsteigens im Himalaya nicht zu kurz. Mit dieser enormen Themenvielfalt ist Pit Schubert ein unterhaltsames und informatives Lese- und Bilderbuch gelungen.
  • Produktdetails
  • Bildband (Bergverlag Rother)
  • Verlag: Bergverlag Rother
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 224
  • Erscheinungstermin: November 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 288mm x 229mm x 23mm
  • Gewicht: 1493g
  • ISBN-13: 9783763370320
  • ISBN-10: 3763370323
  • Artikelnr.: 35435154
Autorenporträt
Pit Schubert war von der Gründung 1968 bis zu seiner Pensionierung Ende 2000 Leiter des Sicherheitskreises des Deutschen Alpenvereins und sitzt der UIAA-Sicherheitskomission als Präsident vor. Der Extrembergsteiger und -kletterer war als Maschinenbau-Ingenieur eineinhalb Jahrzehnte in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig. Der hohe technische Standard dort war ihm Anlass, die Ende der sechziger Jahre veraltete Sicherheit der Bergsteigerausrüstung auf Verbesserungsmöglichkeiten hin zu untersuchen. Mit seiner jahrzehntelangen Forschungsarbeit hat er wie kein anderer die Entwicklung der Bergsteigerausrüstung und -technik geprägt und entscheidend dazu beigetragen, dass der Risikosport Bergsteigen heute sicherer ist denn je.