Die Zeit des Selbst und die Zeit danach - Thomä, Dieter
51,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

»In einen Toten tritt man ein wie in eine offene Stadt« - so beginnt Thomäs Heidegger-Interpretation, und darin wird zugleich ihr Anspruch deutlich. Wenn Heidegger selbst seine Werke »Wege« nennt, so geht es Thomä darum, dessen philosophische Entwicklung als ein Netz solcher Wege zu erschließen - und zugleich zu fragen, wo Heideggers Irrwege, Abwege oder Auswege einsetzen.…mehr

Produktbeschreibung
»In einen Toten tritt man ein wie in eine offene Stadt« - so beginnt Thomäs Heidegger-Interpretation, und darin wird zugleich ihr Anspruch deutlich. Wenn Heidegger selbst seine Werke »Wege« nennt, so geht es Thomä darum, dessen philosophische Entwicklung als ein Netz solcher Wege zu erschließen - und zugleich zu fragen, wo Heideggers Irrwege, Abwege oder Auswege einsetzen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Suhrkamp
  • 1990.
  • Seitenzahl: 964
  • Deutsch
  • Abmessung: 47mm x 128mm x 205mm
  • Gewicht: 790g
  • ISBN-13: 9783518580257
  • ISBN-10: 3518580256
  • Artikelnr.: 03878900
Autorenporträt
Thomä, Dieter§Dieter Thomä, geboren 1959, ist Professor für Philosophie an der Universität St. Gallen.