Zug in die Wolken - Haensch, Olaf
39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Nachdruck / -produktion erscheint vorauss. März 2021
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Mehr als eine Million Besucher lässt sich im Harz jedes Jahr von einem der letzten großen Eisenbahn-Abenteuer der Welt begeistern und macht die Harzer Schmalspurbahnen somit zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen Deutschlands. Noch immer stehen dort Dampflokomotiven auf dem 140 Kilometer großen Streckennetz im täglichen Einsatz und bezwingen mit der Kraft der Urelemente Feuer und Wasser auch Norddeutschlands höchsten Berg, den sagenumwobenen Brocken. Mit großem Aufwand hat der Fotograf Olaf Haensch die Anmut von König Dampf etwa bei Schnee und Eis, in nächtlicher Dunkelheit oder aus…mehr

Produktbeschreibung
Mehr als eine Million Besucher lässt sich im Harz jedes Jahr von einem der letzten großen Eisenbahn-Abenteuer der Welt begeistern und macht die Harzer Schmalspurbahnen somit zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen Deutschlands. Noch immer stehen dort Dampflokomotiven auf dem 140 Kilometer großen Streckennetz im täglichen Einsatz und bezwingen mit der Kraft der Urelemente Feuer und Wasser auch Norddeutschlands höchsten Berg, den sagenumwobenen Brocken. Mit großem Aufwand hat der Fotograf Olaf Haensch die Anmut von König Dampf etwa bei Schnee und Eis, in nächtlicher Dunkelheit oder aus der Vogelperspektive in faszinierenden Lichtbildern festgehalten. In mehrjähriger Arbeit ist ein einzigartiges Porträt der Dampfeisenbahnen im Harz entstanden, welches nun erstmals in Buchform vorliegt. Eine Karte des Streckenverlaufs der Harzer Schmalspurbahnen und detailgetreue technische Illustrationen der Dampflokomotiven ergänzen das Werk.
  • Produktdetails
  • Verlag: Klartext-Verlagsges.
  • Seitenzahl: 180
  • Erscheinungstermin: 1. März 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 303mm x 285mm x 22mm
  • Gewicht: 1899g
  • ISBN-13: 9783837517309
  • ISBN-10: 3837517306
  • Artikelnr.: 46290160
Autorenporträt
Dipl.-Ing. Olaf Haensch ( 1975 in Mühlhausen/Thür.) ist als Redakteur tätig und begann seinen fotografischen Werdegang bereits im Alter von zehn Jahren. Als Autodidakt bildet seine langjährige Erfahrung die Grundlage seines fotografischen Stils. Bekannt wurde er vor allem mit aufwendig beleuchteten Nachtfotografien von Dampfzügen im Harz. Dieses Portfolio fand auch international viel Beachtung. Fotos von Olaf Haensch waren unter anderem im Eisenbahnmuseum im kalifornischen Sacramento, im EU-Parlament in Brüssel und auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin ausgestellt. 2008 gewann er den bedeutendsten Fotowettbewerb für künstlerische Eisenbahnfotografie, den John E. Gruber Award des amerikanischen Center for Railroad Photography & Art. Zu seinen Pressereferenzen zählen NDR- und MDR-Fernsehen, zahlreiche Fachzeitschriften sowie Zeitungen wie Sunday Times, Thüringer Allgemeine, Westdeutsche Allgemeine oder Süddeutsche Zeitung.