29,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Von der Magie des Richter-Fensters im Kölner Dom, das sich zusammensetzt aus 11.263 Farbquadraten, deren Anordnung ein Zufallsgenerator übernahm. Von der gespenstischen Atmosphäre in Wismars Altstadt bei Nebel - in den 20er Jahren wurde hier der große Stummfilmklassiker "Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens" gedreht. Von der Burgenromantik im Neckartal; und von einer Spurensuche entlang der Berliner Mauer. Das Buch stellt die Besonderheiten Deutschlands hinsichtlich seiner Kultur, Natur, Geschichte und seiner Traditionen vor. Ein Prachtband - opulent bebildert und immer mit dem Blick fürs…mehr

Produktbeschreibung
Von der Magie des Richter-Fensters im Kölner Dom, das sich zusammensetzt aus 11.263 Farbquadraten, deren Anordnung ein Zufallsgenerator übernahm. Von der gespenstischen Atmosphäre in Wismars Altstadt bei Nebel - in den 20er Jahren wurde hier der große Stummfilmklassiker "Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens" gedreht. Von der Burgenromantik im Neckartal; und von einer Spurensuche entlang der Berliner Mauer. Das Buch stellt die Besonderheiten Deutschlands hinsichtlich seiner Kultur, Natur, Geschichte und seiner Traditionen vor. Ein Prachtband - opulent bebildert und immer mit dem Blick fürs feine Detail.

Das bietet dieses MERIAN-Buch:
- Das besondere Reise- und Lesebuch mit 100 ausgewählten Städten, Orten und Regionen quer durchs Land
- Außergewöhnliche Bilder zeigen Deutschland von seiner spannendsten und schönsten Seite
- Mit ausgesuchten Hotel- und Restaurantempfehlungen für den ganz besonderen Augenblick
  • Produktdetails
  • Verlag: Travel House Media; Merian
  • Artikelnr. des Verlages: 0183045
  • Seitenzahl: 336
  • Erscheinungstermin: 2. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 271mm x 217mm x 27mm
  • Gewicht: 1460g
  • ISBN-13: 9783834230454
  • ISBN-10: 3834230456
  • Artikelnr.: 56053453
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 07.11.2019

Von Mauern und Museen

Wollte man dieses Buch nach seinem Äußeren beurteilen, wäre nur Gutes zu sagen. Es ist typographisch wunderbar gestaltet, die Bilder sind von bestechender Klarheit, und man ist, dank des etwas kryptischen Hinweises "Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Buch bei Personenbezeichnungen das generische Maskulinum verwendet. Es gilt gleichermaßen für alle Geschlechter", sowohl auf der sicheren Seite wie auf der Höhe der Zeit. Aber die Hülle ist eben nicht alles. Hundert ungewöhnliche Bilder und Geschichten sind bei dieser Reise durch Deutschland angekündigt: Aber so verhältnismäßig leicht es noch sein mag, für Bilder eine ungewöhnliche Perspektive einzunehmen und damit das Versprechen einzulösen, so schwer ist es, bei dem Versuch, ganz Deutschland zu beschreiben, einen thematischen Ansatz herauszuarbeiten, der das Attribut "ungewöhnlich" verdient. Manchmal gelingt es dem Autor, etwas Originelles zu sagen, aber die meisten Geschichten halten sich an das für Reiseführer Übliche, zudem belastet durch den Zwang, auf sehr knapp bemessenem Raum - meist handelt es sich nur um jeweils eine einzige Buchseite - aussagekräftige Porträts von Städten und Landschaften zu schaffen. Prompt wird Berlin auf zwei Aspekte reduziert - die Mauer und die Museumsinsel -, und im Abschnitt Bayreuth erfährt man zwar einiges über die Markgräfin Wilhelmine, die zweifellos eine prägende Figur für den Ort gewesen ist, Richard Wagner aber wird nicht einmal in einem Nebensatz erwähnt. So reiht dieses Deutschland-Panorama, jede Station garniert mit einem Hoteltipp und zwei Restaurantempfehlungen, touristische Appetithäppchen aneinander - nicht weniger, aber auch nicht mehr.

tg

"Eine Reise durch Deutschland in 100 ungewöhnlichen Bildern und Geschichten" von Wolfgang Rössig. Gräfe und Unzer Verlag, München 2019. 336 Seiten, zahlreiche Fotos. Gebunden, 29,90 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr