Praxisleitfaden Kieferorthopädie - Knak, Sabine

EUR 79,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab EUR 3,90 monatlich
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der Praxisleitfaden Kieferorthopädie enthält alles Wesentliche zur Befunderhebung, Diagnose und Behandlungsplanung. Über die grundlegenden Informationen hinaus sind viele praktische Hinweise in die Befundung, Therapieplanung und Therapie eingeflossen. Durch den klaren Aufbau und über 800 farbige Abbildungen sind die Informationen leicht auffindbar, übersichtlich und anschaulich. Der Praxisleitfaden Kieferorthopädie ist - eine übersichtliche Einstiegshilfe für den angehenden Kieferorthopäden - eine griffbereite Gedächtnisstütze für den erfahrenen Kieferorthopäden - eine systematische Übersicht…mehr

Produktbeschreibung
Der Praxisleitfaden Kieferorthopädie enthält alles Wesentliche zur Befunderhebung, Diagnose und Behandlungsplanung.
Über die grundlegenden Informationen hinaus sind viele praktische Hinweise in die Befundung, Therapieplanung und Therapie eingeflossen.
Durch den klaren Aufbau und über 800 farbige Abbildungen sind die Informationen leicht auffindbar, übersichtlich und anschaulich.
Der Praxisleitfaden Kieferorthopädie ist
- eine übersichtliche Einstiegshilfe für den angehenden Kieferorthopäden
- eine griffbereite Gedächtnisstütze für den erfahrenen Kieferorthopäden
- eine systematische Übersicht für den Zahnarzt und den Kieferchirurgen.
Aus dem Inhalt- Anamnese
- Befund: Klinik, Funktion, Röntgen
- dentale und basale Diagnose
- Therapie: herausnehmbare und festsitzende Apparaturen, Extraktion
- herausnehmbare und festsitzende Retainer
- labortechnische Arbeitschritte
- praktische Arbeitshilfen: u. a. Anamnese- und Aufklärungsbögen, Schwierigkeitsgradermittlung und Abrechnung nach BEMA und GOZ
  • Produktdetails
  • Verlag: Elsevier, München
  • 2013
  • Ausstattung/Bilder: 2003. VIII, 314 S. 720 Farbabb., 80 Farbzeichn. 210 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 207mm x 129mm x 25mm
  • Gewicht: 367g
  • ISBN-13: 9783437313745
  • ISBN-10: 3437313746
  • Best.Nr.: 38584859
Autorenporträt
Frau Dr. med. dent. Sabine Knak hat in Kiel Zahnmedizin studiert, mehrere Jahre in einer kieferorthopädischen Praxis gearbeitet und ist seit September 2002 an der Klinik für Kieferorthopädie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
Inhaltsangabe
1 Anamnese und Befund 1.1 Anamnese 1.2 Anomalien 1.3 Klinischer Befund 1.3.1 Allgemeiner Befund 1.3.2 Schädel- und Gesichtsform 1.3.3 Gesamtprofil 1.3.4 Klinische Gebissuntersuchung 1.4 Funktionsanalyse 1.4.1 Beziehung Ruhelage - Schlussbissstellung 1.4.2 Untersuchung der Kiefergelenke 1.4.3 Röntgenologische Untersuchung der Kiefergelenke 1.4.4 Untersuchung der Dyskinesien 1.5 Röntgenbefund 1.5.1 Fernröntgenseitenbildanalyse (FRS) 1.5.2 Handröntgenanalyse 1.6 Modellanalyse 1.6.1 Dreidimensionale Gebissanalyse 1.6.2 Messpunkte nach Pont und Korkhaus 1.6.3 Sagittale Asymmetrien 1.6.4 Transversale Asymmetrien 1.6.5 Boltondiskrepanz 1.7 Schädel- und Gebissentwicklung 2 Diagnose 2.1 Dentale Analyse 2.2 Basale Analyse 3 Therapie 3.1 Herausnehmbare Apparaturen 3.1.1 Funktionskieferorthopädische Geräte 3.1.2 Grundtypen aktiver Platten 3.1.3 Passive Platten 3.1.4 Bestandteile der Platten 3.1.5 Übersicht: herausnehmbare aktive und passive Platten 3.1.6 Gebrauchshinweise für den Patienten mit einem herausnehmbaren Gerät 3.1.7 Extraoral abgestützte Apparaturen 3.2 Festsitzende Apparaturen 3.2.1 Orthodontischen Drähte 3.2.2 Grundtypen der heute gängigen Drahtbogentechnik 3.2.3 Bögen und Anwendungsbereiche 3.2.4 Orthodontische Hilfsmittel bei Multibandapparaturen 3.2.5 Verankerungen 3.2.6 Gummizüge 3.2.7 Hilfsmittel zum Einhängen von Gummizügen 3.2.8 Spikes 3.2.9 Gebrauchsinformationen für Patienten mit festsitzenden Apparaturen und extraoral verankerten Geräten 3.2.10 Arbeitsschritte und Techniken beim Einsetzen einer festsitzenden Multibandapparatur 3.3 Dentale Anomalien 3.3.1 Transversale Zahnfehlstellungen 3.3.2 Sagittale Zahnfehlstellungen 3.3.3 Vertikale Zahnfehlstellungen 3.4 Basale Anomalien 3.5 Extraktionstherapie 3.5.1 Prämolaren, 1. Molaren 3.5.2 Ausgleichsextraktion bei Nichtanlagen 3.5.3 Gesteuerte Extraktion nach Hotz 3.6 Strippen 3.7 Verlagerte Zähne 3.8 Lippen-Kiefer-Gaumenspalten (LKG) 3.9 Frontzahntrauma 3.10 Präprothetische Kieferorthopädie 3.11 Transplantation und kieferorthopädische Einordnung von Zähnen 4 Retention 4.1 Festsitzende Retainer 4.2 Herausnehmbare Retainer 5 Literaturverzeichnis 6 Anhang 6.1 Drahtstärken 6.2 Labortechnische Arbeitschritte bei herausnehmbaren Apparaturen 6.2.1 Herausnehmbare Platte, funktionskieferorthopädisches Gerät 6.2.2 Aktive Platten 6.2.3 Oberkieferplatte mit Federbolzenschrauben 6.2.4 Fächerdehnplatte 6.2.5 Hawley-Platte 6.2.6 Lingualbogenplatte 6.2.7 Eschler-Platte 6.2.8 Vorschubdoppelplatte mit Müllerspornen 6.2.9 Vorschubdoppelplatte mit Sanderspornen 6.2.10 Aktivator nach Andresen und Häupl, 100 % seitlich frei geschliffen 6.2.11 Aktivator nach Andresen und Häupl mit Blattfedern in der Oberkieferfront, 100 % seitlich frei geschliffen 6.2.12 Aktivator nach Ergenzinger mit Hochlabialbogen 6.2.13 Aktivator nach Scheer 6.2.14 Aktivator nach Antonie 6.2.15 Geteilter Aktivator 6.2.16 Bionator nach Balters Typ I (Grundgerät) 6.2.17 Bionator nach Balters Typ II (Abschirmgerät) 6.2.18 Aktivator nach Sevinc 6.2.19 U-Bügel-Aktivator nach Karwetzky 6.2.20 Funktionsregler nach Fränkel (FR-3) 6.2.21 Aktivator in Kombination mit einem Headgear 6.2.22 Nance-Palatinalbogen 6.2.23 Lingualbogen nach Wilson 6.2.24 Gaumennahtapparatur 6.2.25 Gaumennahtapparatur mit Häkchen zum Einhängen der Gummizüge in Kombination mit einer Delaire-Maske 6.2.27 Positioner 6.3 Wichtige kieferorthopädische Instrumente und Zangen 6.3 Kieferorthopädische Schwierigkeitsgradermittlung und Abrechnung nach BEMA und GOZ 6.5 Kieferorthopädische Indikationsgruppen 7 Aufklärungsbögen für Eltern und Patienten Aufklärungsbogen Prophylaxe vor und während einer kieferorthopädischen Behandlung Aufkl

1 Anamnese und Befund
1.1 Anamnese
1.2 Anomalien
1.3 Klinischer Befund
1.3.1 Allgemeiner Befund
1.3.2 Schädel- und Gesichtsform
1.3.3 Gesamtprofil
1.3.4 Klinische Gebissuntersuchung
1.4 Funktionsanalyse
1.4.1 Beziehung Ruhelage - Schlussbissstellung
1.4.2 Untersuchung der Kiefergelenke
1.4.3 Röntgenologische Untersuchung der Kiefergelenke
1.4.4 Untersuchung der Dyskinesien
1.5 Röntgenbefund 1.5.1 Fernröntgenseitenbildanalyse (FRS)
1.5.2 Handröntgenanalyse
1.6 Modellanalyse
1.6.1 Dreidimensionale Gebissanalyse
1.6.2 Messpunkte nach Pont und Korkhaus
1.6.3 Sagittale Asymmetrien
1.6.4 Transversale Asymmetrien
1.6.5 Boltondiskrepanz
1.7 Schädel- und Gebissentwicklung
2 Diagnose
2.1 Dentale Analyse
2.2 Basale Analyse
3 Therapie
3.1 Herausnehmbare Apparaturen
3.1.1 Funktionskieferorthopädische Geräte
3.1.2 Grundtypen aktiver Platten
3.1.3 Passive Platten
3.1.4 Bestandteile der Platten
3.1.5 Übersicht: herausnehmbare aktive und passive Platten
3.1.6 Gebrauchshinweise für den Patienten mit einem herausnehmbaren Gerät
3.1.7 Extraoral abgestützte Apparaturen
3.2 Festsitzende Apparaturen
3.2.1 Orthodontischen Drähte
3.2.2 Grundtypen der heute gängigen Drahtbogentechnik
3.2.3 Bögen und Anwendungsbereiche
3.2.4 Orthodontische Hilfsmittel bei Multibandapparaturen
3.2.5 Verankerungen
3.2.6 Gummizüge
3.2.7 Hilfsmittel zum Einhängen von Gummizügen
3.2.8 Spikes
3.2.9 Gebrauchsinformationen für Patienten mit festsitzenden Apparaturen und extraoral verankerten Geräten
3.2.10 Arbeitsschritte und Techniken beim Einsetzen einer festsitzenden Multibandapparatur
3.3 Dentale Anomalien
3.3.1 Transversale Zahnfehlstellungen
3.3.2 Sagittale Zahnfehlstellungen
3.3.3 Vertikale Zahnfehlstellungen
3.4 Basale Anomalien
3.5 Extraktionstherapie
3.5.1 Prämolaren, 1. Molaren
3.5.2 Ausgleichsextraktion bei Nichtanlagen
3.5.3 Gesteuerte Extraktion nach Hotz
3.6 Strippen
3.7 Verlagerte Zähne
3.8 Lippen-Kiefer-Gaumenspalten (LKG)
3.9 Frontzahntrauma
3.10 Präprothetische Kieferorthopädie
3.11 Transplantation und kieferorthopädische Einordnung von Zähnen
4 Retention
4.1 Festsitzende Retainer
4.2 Herausnehmbare Retainer
5 Literaturverzeichnis
6 Anhang
6.1 Drahtstärken
6.2 Labortechnische Arbeitschritte bei herausnehmbaren Apparaturen
6.2.1 Herausnehmbare Platte, funktionskieferorthopädisches Gerät
6.2.2 Aktive Platten
6.2.3 Oberkieferplatte mit Federbolzenschrauben
6.2.4 Fächerdehnplatte
6.2.5 Hawley-Platte
6.2.6 Lingualbogenplatte
6.2.7 Eschler-Platte
6.2.8 Vorschubdoppelplatte mit Müllerspornen
6.2.9 Vorschubdoppelplatte mit Sanderspornen
6.2.10 Aktivator nach Andresen und Häupl, 100 % seitlich frei geschliffen
6.2.11 Aktivator nach Andresen und Häupl mit Blattfedern in der Oberkieferfront, 100 % seitlich frei geschliffen
6.2.12 Aktivator nach Ergenzinger mit Hochlabialbogen
6.2.13 Aktivator nach Scheer
6.2.14 Aktivator nach Antonie
6.2.15 Geteilter Aktivator
6.2.16 Bionator nach Balters Typ I (Grundgerät)
6.2.17 Bionator nach Balters Typ II (Abschirmgerät)
6.2.18 Aktivator nach Sevinc
6.2.19 U-Bügel-Aktivator nach Karwetzky
6.2.20 Funktionsregler nach Fränkel (FR-3)
6.2.21 Aktivator in Kombination mit einem Headgear
6.2.22 Nance-Palatinalbogen
6.2.23 Lingualbogen nach Wilson
6.2.24 Gaumennahtapparatur
6.2.25 Gaumennahtapparatur mit Häkchen zum Einhängen der Gummizüge in Kombination mit einer Delaire-Maske
6.2.27 Positioner
6.3 Wichtige kieferorthopädische Instrumente und Zangen
6.3 Kieferorthopädische Schwierigkeitsgradermittlung und Abrechnung nach BEMA und GOZ
6.5 Kieferorthopädische Indikationsgruppen
7 Aufklärungsbögen für Eltern und Patienten
Aufklärungsbogen Prophylaxe vor und während einer kieferorthopädischen Behandlung
Aufklärungsbogen Herausnehmbare Platte
Aufklärungsbogen Aktivator und Bionator ("Doppeldecker")
Aufklärungsbogen Headgear (Gesichtsbogen)
Aufklärungsbogen Jasper Jumper und Flex Develope
Rezensionen
"Ob als Gedächtnisstütze für den gestandenen Kieferorthopäden oder als Einstiegshilfe für Studenten und Berufsanfänger, das Buch ist eine interessante und sicher nützliche Kurzzusammenfassung des Fachgebietes Kieferorthopädie." -- Niedersächsisches Zahnärzteblatt

"Das Buch eignet sich als Einstieg für den angehenden Kieferorthopäden und dient dem erfahrenen Kieferorthopäden als griffbereite Gedächtnisstütze." -- Brandenburg Aktuell, Landeszahnärztekammer Brandenburg

"(..) eine griffbereite Gedächtnisstütze für den erfahrenen Kieferorthopäden und eine systematische Übersicht für den Zahnarzt und den Kieferchirurgen." -- Thüringer Zahnärzteblatt

"Vor allem für Studenten und Weiterbildungsassistenten ist es ein sehr empfehlenswerter Leitfaden, dessen aufwendige Bebilderung den Preis durchaus rechtfertigt." -- Bayerisches Zahnärzteblatt

"(..) eine Einstiegshilfe, die man zu Beginn im Berufsalltag noch oft braucht." -- Die Zahnarzt Woche

"Das Buch eignet sich als Einstieg für den angehenden Kieferorthopäden und dient dem erfahrenen Kieferorthopäden als griffbereite Gedächtnisstütze. Zahnärzte und Kieferchirurgen finden darin eine systematische Übersicht rund um kieferorthopädische Fragestellungen." -- Zahnärzteblatt Rheinland-Pfalz

"(..) hält alle notwendigen und wesentlichen Informationen sowie zahlreiche praktische Hinweise für die tägliche Arbeit bereit." -- Zahn Arzt

"(..) ein buntes Kaleidoskop, dessen Betrachtung eine Vielzahl von Anregungen zum vertiefenden Studium vermittelt." -- Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift

"Das Buch beeindruckt durch seine Vielzahl an Abbildungen, seine Detailfülle und seinen reich bebilderten Anhang zur Labortechnik der Plattenherstellung. So ist es den Studenten der Kieferorthopädie als Nachschlagewerk oder als Repetierhilfe für Prüfungsvorbereitungen zu empfehlen." -- Quintessenz

"Zusammenfassend kann man den Praxisleitfaden guten Gewissens jedem an KFO Interessierten ans Herz legen, da die meisten Belange der täglichen Fachpraxis verständlich dargestellt werden. Für angehende Weiterbildungsassistenten ist das Buch sehr empfehlenswert, erleichtert es doch den Einstieg in ein immer komplexer werdendes Fachgebiet, und auch bei der Vorbereitung auf die Fachprüfung dient es als übersichtliche Checkliste." -- Journal of Orofacial Orthopedics

"Der 'Praxisleitfaden Kieferorthopädie' hilft bei vielen grundlegenden Fragestellungen in der Praxis schnell und anschaulich weiter. Nicht nur Neueinsteigern in diesem Fachbereich kann er als nützlicher Helfer dienen und praktische Hinweise für die Befundung und Therapieplanung geben. Eine leicht zu verstehende Strukturierung und über 800 vielfarbige Abbildungen sorgen dafür, dass er auch als Gedächtnisstütze für erfahrene Kieferorthopäden dienen kann." -- www.facharzt.de
…mehr