14,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

6 Kundenbewertungen

Die junge Haushälterin Catrijn ist begeistert, als sie mit ihrer Dienstherrin den großen Rembrandt besuchen darf. Sie selbst kann gut malen, übt ihr Talent aber nur heimlich aus. Als die Schatten der Vergangenheit sie einholen und sie fliehen muss, findet sie Unterschlupf bei dem Besitzer einer Porzellanfabrik in Delft. Zusammen mit Evert beginnt sie, die faszinierende Keramik zu verzieren, die sich weltweit einen Namen machen wird: Das Delfter Porzellan. Doch das Glück mit der nachtblauen Farbe ist nur von kurzer Dauer. Catrijn weiß, dass sie für eine vergangene Sünde zahlen muss.…mehr

Produktbeschreibung
Die junge Haushälterin Catrijn ist begeistert, als sie mit ihrer Dienstherrin den großen Rembrandt besuchen darf. Sie selbst kann gut malen, übt ihr Talent aber nur heimlich aus. Als die Schatten der Vergangenheit sie einholen und sie fliehen muss, findet sie Unterschlupf bei dem Besitzer einer Porzellanfabrik in Delft. Zusammen mit Evert beginnt sie, die faszinierende Keramik zu verzieren, die sich weltweit einen Namen machen wird: Das Delfter Porzellan. Doch das Glück mit der nachtblauen Farbe ist nur von kurzer Dauer. Catrijn weiß, dass sie für eine vergangene Sünde zahlen muss.
  • Produktdetails
  • Verlag: Harpercollins Hamburg
  • Artikelnr. des Verlages: 100077
  • Seitenzahl: 352
  • Erscheinungstermin: 10. Juli 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 137mm x 32mm
  • Gewicht: 431g
  • ISBN-13: 9783959671064
  • ISBN-10: 3959671067
  • Artikelnr.: 46299755
Autorenporträt
van der Vlugt, Simone
Simone van der Vlugt (1966) gehört unter die TOP 3 der bekannten und erfolgreichsten Krimiautorinnen in den Niederlanden. Neben ihren Spannungsromanen schreibt sie Jugendbücher und historische Romane. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen,darunter des NS Publieksprejs und den Alkmaarse Cultuurprijs.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

An historischen Romanen ist schon so mancher Schriftsteller gescheitert. Der niederländischen Schriftstellerin Simone van der Vlugt hingegen gelingt es meisterhaft: Sie erweckt in "Nachtblau" Geschichte zum Leben. Das tut sie so einfühlsam, dass man tief in das Leben von Catrijn eintaucht. Angesiedelt im 17. Jahrhundert, wohnt Catrijn in einem kleinen Dorf auf dem Hof ihrer Eltern. Sie wollte immer schon raus aus ihrer kleinen Welt und eines Tages zwingt sie ein Vorkommnis zur Flucht. Nach mehreren Stationen, in denen sie sich für nichts zu schade ist, landet Catrijn schließlich in Delft und darf als erste Porzellanmalerin dieser Zeit in einer Fabrik arbeiten. Endlich kann sie ihrer Leidenschaft, dem Malen, nachgehen. Der Besitzer vertraut auf Catrijns revolutionäre Ideen und das Delfter Porzellan mit den berühmten blau-weißen Farben erlangt dank ihr Weltruhm. Auch die Liebe hält Einzug, doch die Vergangenheit holt die junge Frau ein. Zum einen ist es ein reiner Genuss, den Beschreibungen der Farbe Blau sowie der Geschichte Delfts und der des Porzellans zu folgen. Zum anderen fasziniert die Figur der Catrijn: emanzipiert, unbeirrbar ihren Träumen folgend und dennoch mutig genug, sich den Fehlern der Vergangenheit zu stellen. "Nachtblau" überrascht in bestem Sinne.

"Ein wunderbarer Roman über eine junge Frau aus dem 17. Jahrhundert und die faszinierende Entstehung des weiß-blauen Porzellans aus Delft." (Nederlands Dagblad)

"So macht Geschichte wieder Vergnügen." (Magriet)