Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Nachahmung ist die höchste Form der Anerkennung.
Als der Monarch ist er berüchtigt: bei kriminellen Kunstsammlern, denen er illegal erworbene Kunstwerke stiehlt, und Museen, von denen er immense Summen für die Herausgabe verlangt. Doch Jonathan Hall hat seine Karriere als internationaler Kunstdieb längst beendet und kümmert sich nur noch um seine kleine Tochter Natalie. Da wird New York von einer grausamen Mordserie erschüttert: Der Killer ritzt seinen Opfern die Umrisse eines Schmetterlings in die Brust - eine Kopie von Jonathans Markenzeichen als der Monarch! Ehe Jonathan sich versieht,…mehr

Produktbeschreibung
Nachahmung ist die höchste Form der Anerkennung.

Als der Monarch ist er berüchtigt: bei kriminellen Kunstsammlern, denen er illegal erworbene Kunstwerke stiehlt, und Museen, von denen er immense Summen für die Herausgabe verlangt. Doch Jonathan Hall hat seine Karriere als internationaler Kunstdieb längst beendet und kümmert sich nur noch um seine kleine Tochter Natalie. Da wird New York von einer grausamen Mordserie erschüttert: Der Killer ritzt seinen Opfern die Umrisse eines Schmetterlings in die Brust - eine Kopie von Jonathans Markenzeichen als der Monarch! Ehe Jonathan sich versieht, ist er in einem perversen Spiel gefangen.
Sein Einsatz erhöht sich ins Unermessliche, als der Wahnsinnige diejenigen bedroht, die er liebt. Sein einziger Ausweg: Er muss einen letzten, lebensgefährlichen Job als Monarch erledigen.
  • Produktdetails
  • Jonathan Hall Bd.1
  • Verlag: Harpercollins Hamburg
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 416
  • Erscheinungstermin: 11. Dezember 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 206mm x 141mm x 33mm
  • Gewicht: 507g
  • ISBN-13: 9783959670142
  • ISBN-10: 3959670141
  • Artikelnr.: 42694209
Autorenporträt
Jack Soren wurde in Toronto geboren und lebt dort bis heute. Bevor er mit Der Monarch sein Debüt als Thrillerautor gab, schrieb er Software-Handbücher, kellnerte, fuhr Taxi und versuchte sich sechs Monate lang erfolglos als Privatdetektiv. Zum Schreiben sperrt er sich regelmäßig in sein Verließ ein, und immer wenn zehn Manuskriptseiten fertig sind, belohnt ihn seine Freundin mit Fleisch und Bier.