14,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Jürgen Habermas (geb. 1929) ist einer der renommiertesten Philosophen und einflussreichsten Intellektuellen der Gegenwart. Seine Überlegungen setzen in einer Vielzahl von Fachdisziplinen Impulse und stoßen in der breiten Öffentlichkeit auf reges Interesse - ob im Historikerstreit, in der Diskussion um die 68er-Bewegung oder um die Zukunft Europas. Worum geht es in dem kaum mehr überschaubaren Werk von Habermas? Diese problemorientierte Einführung stellt seine Leitidee in den Vordergrund, erläutert in anschaulicher Weise ihre theoretischen Grundlagen und diskutiert die wichtigsten Einwände. Wie…mehr

Produktbeschreibung
Jürgen Habermas (geb. 1929) ist einer der renommiertesten Philosophen und einflussreichsten Intellektuellen der Gegenwart. Seine Überlegungen setzen in einer Vielzahl von Fachdisziplinen Impulse und stoßen in der breiten Öffentlichkeit auf reges Interesse - ob im Historikerstreit, in der Diskussion um die 68er-Bewegung oder um die Zukunft Europas. Worum geht es in dem kaum mehr überschaubaren Werk von Habermas? Diese problemorientierte Einführung stellt seine Leitidee in den Vordergrund, erläutert in anschaulicher Weise ihre theoretischen Grundlagen und diskutiert die wichtigsten Einwände. Wie kann das 'Projekt der Moderne', das durch zwanglose Verständigung in öffentlichen Diskursen die Freiheit aller Menschen befördern soll, den heutigen Gefährdungen begegnen?
  • Produktdetails
  • Zur Einführung
  • Verlag: Junius Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 3200381
  • 2., erg. Aufl.
  • Seitenzahl: 224
  • Erscheinungstermin: 26. Juli 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 170mm x 123mm x 18mm
  • Gewicht: 210g
  • ISBN-13: 9783885066682
  • ISBN-10: 3885066688
  • Artikelnr.: 25732390
Autorenporträt
Iser, Mattias
Matthias Iser ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sozialwissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Strecker, David
David Strecker ist wissenschaftlicher Mitarbeiter für allgemeine und theoretische Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.