-1%
84,99 €
Statt 85,99 €**
84,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
42 °P sammeln
-1%
84,99 €
Statt 85,99 €**
84,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
42 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 85,99 €**
-1%
84,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
42 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 85,99 €**
-1%
84,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
42 °P sammeln
  • Format: ePub


Die Autorin untersucht das Formenspektrum griechischer visueller Poesie in ihrer sprachlichen und kulturgeschichtlichen Spannbreite: Vom antiken Technopägnion, den Kuben und Trigona, über die byzantinischen «gewebten Verse» oder die neuzeitlichen figurierten Lobgedichte bis hin zur Vielfalt experimenteller Formen in der Moderne und der Code Poetry unserer Zeit. Die literaturhistorische Darstellung berücksichtigt neben der rein textuellen Seite der entsprechenden Artefakte auch deren medialen und performativen Charakter und setzt sie in Bezug zu den internationalen Strömungen.…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 7.29MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Die Autorin untersucht das Formenspektrum griechischer visueller Poesie in ihrer sprachlichen und kulturgeschichtlichen Spannbreite: Vom antiken Technopägnion, den Kuben und Trigona, über die byzantinischen «gewebten Verse» oder die neuzeitlichen figurierten Lobgedichte bis hin zur Vielfalt experimenteller Formen in der Moderne und der Code Poetry unserer Zeit. Die literaturhistorische Darstellung berücksichtigt neben der rein textuellen Seite der entsprechenden Artefakte auch deren medialen und performativen Charakter und setzt sie in Bezug zu den internationalen Strömungen.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Lilia Diamantopoulou ist Universitätsassistentin am Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universität Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Text-Bild-Beziehungen und die Intermedialität in der neugriechischen Literatur. Derzeit forscht sie über Fälschung, Täuschung und Mystifikation.

Inhaltsangabe
Überblick über die visuelle Gestaltung von Texten - Text-Bild-Beziehungen - Von der Antike über Byzanz bis in die Gegenwart - Form und Funktion visueller Gedichte - Gattungsgeschichte mit unbekannten und bisher unedierten Beispielen - Typologisierung, Rezeptionsfragen, Beziehung von Autor und Empfänger, Fokus auf Lobgedichte und Hofkultur.