Gesundheit und Lebenszufriedenheit der türkischen Generation - Durmaz, Ümran
55,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Prinzipien der ungesunden Ernährungsweise, der körperlichen Inaktivität und der Lebensunzufriedenheit dringen nicht nur in bestimmte Gebiete dieser Welt vor, sondern ergreifen auch unaufhaltsam von allen unseren Lebensbereichen Besitz - gesellschaftliche Institutionen, wie das Bildungs- oder das Gesundheitswesen bleiben hiervon nicht verschont. Um ein Vergleich zwischen der türkischen jungen und älteren Generation in Bezug auf die Ernährung und Gesundheit erfassen zu können, bedarf es ein Verständnis über Lebenswelten, Alltagsbedingungen und ethnische Zugehörigkeit im Herkunfts- und…mehr

Produktbeschreibung
Die Prinzipien der ungesunden Ernährungsweise, der körperlichen Inaktivität und der Lebensunzufriedenheit dringen nicht nur in bestimmte Gebiete dieser Welt vor, sondern ergreifen auch unaufhaltsam von allen unseren Lebensbereichen Besitz - gesellschaftliche Institutionen, wie das Bildungs- oder das Gesundheitswesen bleiben hiervon nicht verschont. Um ein Vergleich zwischen der türkischen jungen und älteren Generation in Bezug auf die Ernährung und Gesundheit erfassen zu können, bedarf es ein Verständnis über Lebenswelten, Alltagsbedingungen und ethnische Zugehörigkeit im Herkunfts- und Aufnahmeland. Diese werden hier in einer klaren und gut strukturierten Sprache dargelegt sowie der Vergleich zwischen Jung und Alt unter die Lupe geführt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Av Akademikerverlag
  • Seitenzahl: 136
  • Erscheinungstermin: 14. August 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 150mm x 8mm
  • Gewicht: 219g
  • ISBN-13: 9783639868982
  • ISBN-10: 3639868986
  • Artikelnr.: 48914713
Autorenporträt
Durmaz, Ümran
Ümran Durmaz wurde 1990 in Wien geboren. Nach ihrem Studium für Lehramt in den Unterrichtsfächern Geschichte und Psychologie/Philosophie arbeitete sie als private Korrekturleserin. Ihr Interesse für Gesundheit und Ernährung zeigte sich beim Verfassen ihrer Diplomarbeit. Im Herbst 2017 beginnt sie mit ihrer Lehrverpflichtung in Wien.