Was uns gesund macht - Peeck, Stephan
4,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Eine lebendige Religiosität oder Spiritualität wirkt sich positiv auf Gesundheit und Heilung aus. Das haben neueste Forschungsergebnisse aus breit angelegten psychologischen Studien seit Mitte der 90er Jahre eindeutig belegt. Stephan Peeck greift diese hochaktuelle Diskussion auf. Zunächst weist er auf eine zunehmende geistige Verwahrlosung hin, um dann deutlich zu machen, wie sich geistige Potenziale wie Sinnund Wertgefühl, Gewissen, Freiheit, Verantwortlichkeit, Glauben, Liebe, Hoffnung, (Ur)Vertrauen auf die Gesundheit des Einzelnen, aber auch auf die der Gemeinschaft auswirken. Er zeigt,…mehr

Produktbeschreibung
Eine lebendige Religiosität oder Spiritualität wirkt sich positiv auf Gesundheit und Heilung aus. Das haben neueste Forschungsergebnisse aus breit angelegten psychologischen Studien seit Mitte der 90er Jahre eindeutig belegt. Stephan Peeck greift diese hochaktuelle Diskussion auf. Zunächst weist er auf eine zunehmende geistige Verwahrlosung hin, um dann deutlich zu machen, wie sich geistige Potenziale wie Sinnund Wertgefühl, Gewissen, Freiheit, Verantwortlichkeit, Glauben, Liebe, Hoffnung, (Ur)Vertrauen auf die Gesundheit des Einzelnen, aber auch auf die der Gemeinschaft auswirken. Er zeigt, wie sich die - häufig verschlossene - Tür zur geistigen Dimension wieder öffnen lässt, und geht anhand von Praxisbeispielen insbesondere auf die heilenden Kräfte der religiösen Symbole unseres Unbewussten ein. Glauben kann die Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Produktdetails
  • Verlag: Ellert & Richter / Ellert & Richter Verlag G
  • Seitenzahl: 172
  • Erscheinungstermin: September 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 223mm x 144mm x 18mm
  • Gewicht: 405g
  • ISBN-13: 9783831903306
  • ISBN-10: 3831903301
  • Artikelnr.: 23871340
Autorenporträt
Stephan Peeck studierte evangelische Theologie, erlernte anschließend die Logotherapie (V. E. Frankl) bei Dr. Uwe Böschemeyer und promovierte zum Thema Suizidverhütung. Er ist Inhaber des Europäischen Zertifikates für Psychotherapie (ECP) und arbeitet seit 1987 als Logotherapeut. Leiter des Instituts für Logotherapie und Existenzanalyse Hamburg-Bergedorf, Buch- und Rundfunkveröffentlichungen, Tätigkeitsschwerpunkte: Therapie und Beratungsgespräche, Ausbildungsseminare, Vortragstätigkeit.