17,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Schwindel - was ist das eigentlich? Es ist eine Störung der räumlichen Orientierung bis hin zu einem Verlust der räumlichen Orientierung, auch begleitet von Angst und Panik. Nur selten verbirgt sich hinter einem Schwindel eine ernste Krankheit. Schwindel kann viele Ursachen haben, aber immer beeinträchtigt er das Wohlbefinden erheblich. Ursachen können u.a. eine Entzündung des Gleichgewichtsorgans, Migräne, Durchblutungsstörungen oder eine Innenohr-Erkrankung sein. So vielfältig die Ursachen, so unterschiedlich sind auch die therapeutischen Maßnahmen gegen den Schwindel. Sie erfahren, bei…mehr

Produktbeschreibung
Schwindel - was ist das eigentlich? Es ist eine Störung der räumlichen Orientierung bis hin zu einem Verlust der räumlichen Orientierung, auch begleitet von Angst und Panik. Nur selten verbirgt sich hinter einem Schwindel eine ernste Krankheit. Schwindel kann viele Ursachen haben, aber immer beeinträchtigt er das Wohlbefinden erheblich. Ursachen können u.a. eine Entzündung des Gleichgewichtsorgans, Migräne, Durchblutungsstörungen oder eine Innenohr-Erkrankung sein. So vielfältig die Ursachen, so unterschiedlich sind auch die therapeutischen Maßnahmen gegen den Schwindel. Sie erfahren, bei welchen Schwindel-Beschwerden welche Medikamente eingesetzt werden und wie diese wirken. Im Übungsteil stellt der Autor Übungen gegen Schwindel vor.
  • Produktdetails
  • Verlag: Zuckschwerdt
  • 4., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: Mai 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 183mm x 125mm x 12mm
  • Gewicht: 220g
  • ISBN-13: 9783863712228
  • ISBN-10: 3863712226
  • Artikelnr.: 48105428
Autorenporträt
Hamann, K.-F.§Professor Dr. Karl-Friedrich Hamann beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren klinisch und wissenschaftlich mit den Themen Schwindel und Gleichgewichtsstörungen, mit der Entwicklung neuer Diagnostikverfahren und Behandlungsmethoden, insbesondere einer Übungsbehandlung bei Schwindelbeschwerden ("Training gegen Schwindel").
Inhaltsangabe
1;Vorwort zur 3. Auflage;6 2;Vorwort zur 1. Auflage;7 3;Inhalt;8 4;Allgemeines;16 4.1;1. Was versteht man unter dem Begriff "Schwindel"?;16 4.2;2. Woher kommt das Wort "Schwindel"?;16 4.3;3. Ist Schwindel eine Krankheit?;16 4.4;4. Wie häufig sind Schwindelbeschwerden?;17 4.5;5. Kommt Schwindel auch bei Gesunden vor?;17 4.6;6. Kann Schwindel auch einmal als angenehm empfunden werden?;18 4.7;7. Welche Schwindelformen gibt es?;18 4.8;8. Kann man die Schwindelstärke exakt messen?;19 4.9;9. Welche Aufgaben hat das Gleichgewichtssystem?;204.10;10. Wie lässt sich die Bedeutung des Gleichgewichtsorgans für die schnelle Blickeinstellung bei Kopfbewegungen verdeutlichen?;20 4.11;11. Von welchen Organen können Schwindelbeschwerden ausgehen?;21 5;Bau und Funktionsweise des Gleichgewichtssystems;22 5.1;12. Wie ist das Gleichgewichtssystem aufgebaut?;22 5.2;13. Wie ist der Gleichgewichtsapparat aufgebaut?;22 5.3;14. Wie funktioniert der Gleichgewichtsapparat?;24 5.4;15. Was versteht man unter Coriolis-Beschleunigung?;25 5.5;16. Welche Aufgaben haben die Gleichgewichtszentren?;25 5.6;17. Benötigt man für die Erkennung einer Richtung beide Gleichgewichtsapparate?;26 5.7;18. Wie kommt das Schwindelgefühl zustande?;26 6;Untersuchungen des Gleichgewichtssystems;28 6.1;19. Welche Untersuchungen umfasst die Diagnostik bei Schwindelerkrankungen?;28 6.2;20. Welche Schwindelform ist typisch für eine Störung im Gleichgewichtssystem (vestibulären System)?;29 6.3;21. Wie lässt sich der Vertikaleneindruck bestimmen?;29 6.4;22. Was hat der Gleichgewichtssinn mit der Erkennung von rechts und links zu tun?;30 6.5;23. Welche objektiven Zeichen einer Störung im Gleichgewichtssystem gibt es?;31 6.6;24. Wozu dient der Kopfimpulstest?;31 6.7;25. Was versteht man unter einem Nystagmus?;32 6.8;26. Wie werden Augenbewegungen erfasst?;33 6.9;27. Ermöglicht die Elektronystagmographie oder Videookulographie die Erkennung bestimmter Krankheitsbilder?;34 6.10;28. Was versteht man unter den experimentellen Gleichgewichtsprüfungen, und was sagen sie aus?;36 6.11;29. Was versteht man unter Ataxie?;38 6.12;30. Wie wird das Körpergleichgewicht geprüft?;39 6.13;31. Wie erkennt man eine Störung des Sacculus?;40 6.14;32. Welche Methoden zur Aufzeichnung von Körperhaltung und Körperbewegungen gibt es?;41 6.15;33. Wie funktioniert die Posturographie?;41 6.16;34. Welche Hörprüfmethoden werden bei der Abklärung von Schwindelbeschwerden eingesetzt?;43 6.17;35. Welche zusätzlichen Informationen bringen moderne bildgebende Verfahren in der Diagnostik von Schwindelbeschwerden?;43 7;Funktionsverlust eines Gleichgewichtsapparates;44 7.1;36. Wie macht sich der Ausfall eines Gleichgewichtsapparates bemerkbar?;44 7.2;37. Worin besteht die Ursache einer akuten Funktionsbeinschränkung eines Gleichgewichtsapparates?;44 7.3;38. Wie ist der natürliche Verlauf der akuten Funktionsstörung eines Gleichgewichtsapparates?;45 7.4;39. Welche Befunde kann man beim akuten Funktionsverlust eines Gleichgewichtsapparates erheben?;46 7.5;40. Wie wird der plötzliche Funktionsverlust eines Gleichgewichtsorgans behandelt?;46 7.6;41. Bei welchen Patienten kommt eine Übungsbehandlung infrage?;47 7.7;42. Welche Gleichgewichtsübungen können auch bei Bettblägerigkeit durchgeführt werden?;48 7.8;43. Worin besteht die Langzeitbehandlung nach akuter Funktionseinschränkung eines Gleichgewichtsapparates?;48 7.9;44. Wie werden die Fixationsübungen durchgeführt?;49 7.10;45. Wie werden die Blickfolgebewegungen trainiert?;49 7.11;46. Wie werden die schnellen Augenfolgebewegungen trainiert?;50 7.12;47. Wie wird das motorische Lernen durchgeführt?;51 7.13;48. Bei welchen Erkrankungen kommt es zu Funktionseinschränkungen des Sacculus?;52 7.14;49. Wie behandelt man eine Störung des Sacculus?;53 7.15;50. Worauf muss bei der Durchführung einer Übungsbehandlung ( Trainingsbehandlung) geachtet werden?;54 7.16;51. Lässt sich der Erfolg d