Parlamentarismus in Europa - Recker, Marie-Luise (Hrsg.)
109,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 5,36 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Im Zentrum des Tagungsbandes steht die Entwicklung des Parlamentarismus in Europa im 19. und 20. Jahrhundert. Ausgehend vom "klassischen" liberal-repräsentativen Modell werden dessen Veränderungen und Umformungen bis hin zur modernen Massendemokratie des ausgehenden 20. Jahrhunderts analysiert. Gefragt wird nach Bauformen und nationalen Spielarten des parlamentarischen Systems, nach Krisensymptomen und Strukturdefiziten in der Zwischenkriegszeit sowie nach Ursachen und Begleiterscheinungen des Erfolgswegs nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Beiträge ziehen eine wissenschaftliche Bilanz der…mehr

Produktbeschreibung
Im Zentrum des Tagungsbandes steht die Entwicklung des Parlamentarismus in Europa im 19. und 20. Jahrhundert. Ausgehend vom "klassischen" liberal-repräsentativen Modell werden dessen Veränderungen und Umformungen bis hin zur modernen Massendemokratie des ausgehenden 20. Jahrhunderts analysiert. Gefragt wird nach Bauformen und nationalen Spielarten des parlamentarischen Systems, nach Krisensymptomen und Strukturdefiziten in der Zwischenkriegszeit sowie nach Ursachen und Begleiterscheinungen des Erfolgswegs nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Beiträge ziehen eine wissenschaftliche Bilanz der bisherigen Forschung, möchten durch neue methodische Ansätze und Fragestellungen der künftigen Parlamentarismusforschung aber auch weitergehende Impulse vermitteln.
  • Produktdetails
  • Schriften des Historischen Kollegs 60
  • Verlag: Oldenbourg
  • Reprint 2014
  • Erscheinungstermin: 18. August 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 165mm x 24mm
  • Gewicht: 490g
  • ISBN-13: 9783486568172
  • ISBN-10: 3486568175
  • Artikelnr.: 12801842
Autorenporträt
Marie-Luise Recker ist Professorin für Neueste Geschichte an der Universität Frankfurt a.M.
Inhaltsangabe
- Marie-Luise Recker, Einführung
- Andreas Biefang, Integration und Repräsentation. Zur Stellung des Reichstags in der politischen Kultur der konstitutionellen Monarchie 1871-1888
- Marcus Kreuzer, Und sie parlamentarisierte sich doch: Die Verfassungsordnung des Kaiserreichs in vergleichender Perspektive
- Andreas Wirsching, Koalition, Opposition, Interessenpolitik - Probleme des Weimarer Parteienparlamentarismus bis 1930
- Wolfram Pyta, Die Präsidialgewalt in der Weimarer Republik
- Manfred Kittel, Stärker als die "décadence"? Republikanische Tradition und parlamentarisches System in Frankreich zwischen den Weltkriegen
- Adolf Kimmel, Die Nationalversammlung in der V. Republik: ein endlich akzeptiertes Stiefkind?
- André Kaiser, Das Verhältnis von Parlament und Regierung in Großbritannien seit den sechziger Jahren. Strukturelle und konjunkturelle Faktoren des Wandels
- Marie-Luise Recker, Das Parlament in der westdeutschen Kanzlerdemokratie
- Heinrich Oberreuter, Mehr Demokratie wagen? Parlamentskritik und Parlamentsreformen in den 60er und 70er Jahren
- Uwe Thaysen, Gab es 1989/90 eine Stunde Null der deutschen Verfassungsgeschichte? Eine Dokumentation zur Verfassungsunfähigkeit der DDR