3,99 €
3,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
3,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
3,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
3,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Seit mehr als fünf Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg, mit verheerenden Folgen für die dort lebenden Menschen und die gesamte Region. Was als friedlicher Protest gegen das Assad-Regime begann, ist längst ein Stellvertreterkrieg der Regionalmächte geworden, dessen Ende nicht in Sicht ist. Was sind die Hintergründe dieses Konflikts? Welche Akteure treiben ihn an, und welche Interessen haben sie? Und warum greift der Westen nicht entschiedener ein? Dieses E-Book bündelt die wichtigsten ZEIT-Artikel zum Syrienkrieg in chronologischer Reihenfolge. Schlüsselereignisse des Bürgerkriegs werden…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.22MB
Produktbeschreibung
Seit mehr als fünf Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg, mit verheerenden Folgen für die dort lebenden Menschen und die gesamte Region. Was als friedlicher Protest gegen das Assad-Regime begann, ist längst ein Stellvertreterkrieg der Regionalmächte geworden, dessen Ende nicht in Sicht ist. Was sind die Hintergründe dieses Konflikts? Welche Akteure treiben ihn an, und welche Interessen haben sie? Und warum greift der Westen nicht entschiedener ein? Dieses E-Book bündelt die wichtigsten ZEIT-Artikel zum Syrienkrieg in chronologischer Reihenfolge. Schlüsselereignisse des Bürgerkriegs werden ebenso beleuchtet wie die Rolle der verschiedenen Kontrahenten innerhalb und außerhalb Syriens. Zahlreiche Infografiken und Chroniken bieten zusätzliche Informationen über den Kriegsverlauf. Die Artikel: - Syrien ist der finsterste Polizeistaat der arabischen Welt. Jetzt regt sich Widerstand - Präsident Assad bekämpft sein Volk - kann er sich an der Macht halten? - Heimlich reiste Wolfgang Bauer durch Syrien und erlebte die Brutalität des Regimes - Ein neues Kräftesystem geprägt von den Schiiten entsteht - Gespräche mit Augenzeugen des Gasangriffes - Auch der Menschenrechtskrieg ist ein Krieg - Warum Russland das syrische Regime am Leben halten kann - Der Libanon ist längst Teil des syrischen Bürgerkriegs - Syrische Dschihadisten kämpfen gegen das Assad-Regime und bekriegen sich gegenseitig - Die Kurden errichten im Norden Syriens einen Teilstaat - Wie Syriens Präsident Assad von Putin profitiert - Das Geschäft des IS mit Diebesgut aus Palmyra - Russland und die USA bekämpfen den IS, der sich dennoch behaupten kann - Was machen eigentlich die Syrer, die nicht fliehen? - Gebt den Sunniten einen Staat! - Russland, Syrien, Amerika und Europa - der ehemalige Außenminister Joschka Fischer erklärt die Zusammenhänge - Wie aus einem friedlichen Protest die Gefahr eines Weltkriegs entstanden ist - Wer will was erreichen im Syrien-Konflikt?

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • Altersempfehlung: ab 1 Jahre
  • Erscheinungstermin: 25.05.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783737591744
  • Artikelnr.: 45068752
Autorenporträt
DIE ZEIT ist mit über 500 000 verkauften Exemplaren die größte Qualitätszeitung Deutschlands. Die Wochenzeitung steht für gründlich recherchierte Hintergrundberichte und meinungsstarke Kommentare. Gegründet 1946 in Hamburg, erscheint DIE ZEIT jede Woche donnerstags - mit Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Bildung Gesellschaft, Reisen und Geschichte. Herausgeber ist Josef Joffe. Seit 2004 ist Giovanni di Lorenzo Chefredakteur.