15,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

In der Einsamkeit ihrer Kate wird die alte Halldis Horn erschlagen aufgefunden. Nur der schizophrene Errki scheint als Täter infrage zu kommen, doch er ist spurlos verschwunden. Kommissar Sejer glaubt nicht an die Schuld des jungen Mannes. - Die vielfach preisgekrönte norwegische Kriminalautorin Karin Fossum versetzt die Leser mit tiefem Gespür für seelische Vorgänge in atemlose Spannung. …mehr

Produktbeschreibung
In der Einsamkeit ihrer Kate wird die alte Halldis Horn erschlagen aufgefunden. Nur der schizophrene Errki scheint als Täter infrage zu kommen, doch er ist spurlos verschwunden. Kommissar Sejer glaubt nicht an die Schuld des jungen Mannes. - Die vielfach preisgekrönte norwegische Kriminalautorin Karin Fossum versetzt die Leser mit tiefem Gespür für seelische Vorgänge in atemlose Spannung.
Autorenporträt
Fossum, KarinKarin Fossum, geboren 1954 in Sandefjord/Norwegen, lebt in Sylling bei Oslo. Ihre international erfolgreichen Romane um Kommissar Konrad Sejer sind vielfach preisgekrönt und wurden fürs Kino und Fernsehen verfilmt. In Deutschland erschienen von ihr unter anderem »Stumme Schreie«, ausgezeichnet mit dem Los Angeles Times Book Award 2008, »Dunkler Schlaf«, »Schwarze Sekunden«, von der Schwedischen Akademie mit dem Preis des besten ausländischen Kriminalromans ausgezeichnet, und zuletzt »Wer anders liebt« und »Böser Wille«.
Rezensionen
"Und wenn auch Kommissar Sejer sich damit abfinden muß, daß manche Rätsel im Leben ungeklärt bleiben, so weiß der Leser zum Schluß mehr. Unter anderem auch, daß Karin Fossum verdammt spannend, furchtlos und poetisch erzählt." (Norddeutscher Rundfunk)

"Packend und zum Gruseln realistisch." (Hörzu)

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Der Rezensent mit dem Kürzel "ebl." zeigt sich in seiner knappen Besprechung begeistert von dem Kriminalroman der Norwegerin. Sie erfülle nicht nur die Forderungen der Gattung, indem sie mehrere Verbrechen und eine "verblüffenden" Auflösung ersonnen habe, sondern stelle auch gesellschaftliche Überlegungen an, die über das Genre Kriminalroman hinausgingen, so der Rezensent angetan. Zudem habe sie mit ihren beiden Hauptfiguren "eines der absonderlichsten Paare der Spannungsliteratur" geschaffen, was ihr ein besonderes Lob des Rezensenten einträgt.

© Perlentaucher Medien GmbH