34,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Seit knapp 100 Jahren gibt es Versuche, die geschlechtliche Identität operativ zu ändern. Embryos werden heute selbstverständlich künstlich erzeugt, oft auch außerhalb der Gebärmutter. Science-Fiction-Filme werden von androgynen Cyborgs bevölkert, die plötzlich eine geschlechtliche Identität entwickeln. Experimente um und mit Sexualität sind allgegenwärtig in Wissenschaft und populärer Kultur. In diesem Band wird untersucht, warum das so ist und was dies über unsere moderne Kultur und Gesellschaft verrät.…mehr

Produktbeschreibung
Seit knapp 100 Jahren gibt es Versuche, die geschlechtliche Identität operativ zu ändern. Embryos werden heute selbstverständlich künstlich erzeugt, oft auch außerhalb der Gebärmutter. Science-Fiction-Filme werden von androgynen Cyborgs bevölkert, die plötzlich eine geschlechtliche Identität entwickeln. Experimente um und mit Sexualität sind allgegenwärtig in Wissenschaft und populärer Kultur. In diesem Band wird untersucht, warum das so ist und was dies über unsere moderne Kultur und Gesellschaft verrät.
  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 417
  • Erscheinungstermin: Mai 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 141mm x 30mm
  • Gewicht: 530g
  • ISBN-13: 9783593386089
  • ISBN-10: 3593386089
  • Artikelnr.: 23332508
Autorenporträt
Nicolas Pethes ist Professor für Europäische Literatur und Mediengeschichte an der FernUniversität Hagen. Silke Schicktanz ist Juniorprofessorin für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der Universität Göttingen.
Inhaltsangabe
Zwischen Experiment und Imagination:
Sexualität als Schlüssel zum Verständnis von Politik, Ethik und Kultur der modernen Lebenswissenschaften
Nicolas Pethes/Silke Schicktanz

Identität und Differenz

Identität und Differenz:
Zur Diskursgeschichte der Sexualität zu Beginn des 21. Jahrhunderts
Heiko Stoff

Geschlecht als Option:
Selbstversuche und medizinische Experimente zur Geschlechtsumwandlung im frühen 20. Jahrhundert
Rainer Herrn

Die experimentelle Formierung von gender zwischen Erziehung und Biologie: Der John/Joan-Fall
Ulrike Klöppel

Politik der Befreiung, Kulturen der Anpassung:
Die Suche nach Authentizität in der amerikanischen Homosexuellenbewegung
Steven Seidman/Chet Meeks

Transsexualität in der Literatur:
Tomboys, Kröten, Kings und Queens zwischen 1880 und 2000
Annette Keck

Der Geschlechtercode der Science Fiction:
Identität und Transformation des Cyborg in Star Trek
Uta Scheer

Lust und Moral

Lust und Moral:
Zur Alltagsgeschichte der Sexualität seit der Frühen Neuzeit
Antje Flüchter

Experimentelle Therapie:
Die Halban-Narjani-Operation zur Behandlung der Frigidität
Marion A. Hulverscheidt

Soziale Regulierungen von Sexualität:
Legitimitätsstrategien und ihre gesellschaftlichen Kosten
Milton Diamond

Moralisierungsversuche:
Grenzen des ethischen Diskurses über Sexualität
Regina Ammicht Quinn

Körper, Ethik, Experiment:
Überlegungen zur ethischen Relevanz des Unverfügbaren imErleben von Lust und Schmerz
Julia Dietrich

Die Produktivität der Pornographie:
Visualisierung und Therapeutisierung der Sexualität nach 1968
Pascal Eitler

Entsexualisierung:
Der posthumane Körper in Kunst und Medien
Annette Jael Lehmann

III. Reproduktion und Genealogie

Reproduktion und Genealogie:
Zum Diskurs über die biologische Substanz
Caroline Arni

Labor-Reproduktion:
Die Identität des Embryos zwischen Natur, Technik und Politik
Barbara Orland

Fortpflanzungsmedizin ohne Sexualität als gesellschaftliche Irritation:
Diskurse über "Jungfrauen-Geburten"
Eva-Maria Knoll

Die Aufgabe des Sexus:
Sexualität als Ennui und Reproduktionsmedizin als Erlösung in Michel Houellebecqs Roman Elementarteilchen
Jörn Ahrens

Die Medialität pflanzlicher Reproduktion im Science Fiction-Film
Nicole C. Karafyllis

Wissenschaft als Spektakel:
Die Suche nach dem jüdischen Gen im Dokumentarfilm
Deborah L. Steinberg

Autorinnen und Autoren