Vergleichend-physiologisches Praktikum - Buddenbrock, W. von; Studnitz, G. von
54,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 1936
  • Seitenzahl: 140
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1936
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 7mm
  • Gewicht: 224g
  • ISBN-13: 9783642987618
  • ISBN-10: 3642987613
  • Artikelnr.: 39620953
Inhaltsangabe
Lichtsinn.- 1. Hautlichtsinn.- Lichtreflex von Mya arenaria.- Schattenreflex verschiedener Tiere.- Versuche mit Baianus.- Versuche über den Schatten- und Lichtreflex beim Regenwurm.- Phobische Reaktionen von Stentor.- 2. Versuche an der Pupille.- a) Die Reaktionszeit verkürzt sich mit steigendem Reiz.- b) Der Reizerfolg steigert sich mit wachsendem Reiz.- c) Webersches Gesetz.- 3. Phototaxis.- Phototaxis von Daphnia magna, Daphnia pulex und anderen Arten.- Der Zweilichterversuch.- 4. Skototaxis.- 5. Lichtrückenreflex.- 6. Lichtkompaßorientierung.- 1. Desorientierung der Tiere im Dunkeln.- 2. Demonstration der Lichtkompaßorientierung.- 7. Optomotorische Reaktionen.- 8. Echtes Bewegungssehen.- Eupagurus.- Libellenlarve.- Stubenfliege.- 9. Der binokulare Sehraum des Insektenauges.- 10. Der Formensinn.- 11. Farbensinn.- Daphnia.- Farbdressuren der Bienen.- Nachweis des farbigen Simultankontrastes bei der Biene.- Farbdressur von Fischen.- 12. Versuche an der Wirbeltierretina.- Die Ausbleichung des Sehpurpurs.- Die Phosphorsäurebildung in der Retina bei Belichtung.- Demonstration der Ölkugeln in der Sauropsidenretina.- Demonstration der Pigment-, Zapfen- und Stäbchenwanderung in der Netzhaut der Knochenfische.- Demonstration des Netzhautbildes am frischen Auge.- 13. Die Akkommodation des Schildkrötenauges.- 14. Automatie der Frosch- oder Aaliris.- 15. Strahlengang im Superpositionsauge des Leuchtkäfers (Lampyris).- Mechanischer Sinn.- Die Funktion der Halteren der Dipteren.- Der Zusammenhang von Schwirren und Tarsenberührung bei Musca.- Der Umdrehreflex von Asterias, Raupen und Tricladen.- Thigmotaxis bei Paramaecium und anderen Infusorien.- Aufhebung der Statoreflexe durch die Thigmotaxis bei Astacus.- Fallreflexe.- Der homostrophische Reflex.- Nachweis des Gehörsinns bei Rana.- Statoreflexe.- 1. Positive und negative Geotaxis.- 2. Statische Augenreflexe.- 3. Kompensatorische Körperstellreflexe (Gleichgewichtsreflexe).- 4. Gleichgewichtsreflexe der Wirbeltiere.- 5. Bogengangreflexe.- 6. Der freie Fall.- Der Temperatursinn.- Der Temperatursinn von Hirudo medicinalis.- Der Temperatursinn von Helix pomatia.- Versuche zum Temperatursinn von Rana.- Arbeiten mit der Temperaturorgel.- Chemischer Sinn.- Der Nachweis des chemischen Sinnes von Hydra.- Der chemische Sinn der Mundarme von Aurelia aurita.- Der chemische Sinn der Spinnen.- Hervorlockung verschiedener Tiere durch Darbietung chemisch-sensorisch wirksamer Nahrungsstoffe.- Der Geschmackssinn von Hirudo.- Bestimmung der chemisch reizbaren Körperstellen und deren relative Empfindlichkeit bei Helix.- Untersuchungen über den Geschmackssinn der Fliegen und Schmetterlinge.- Dressur von Bienen auf Gerüche.- Versuche zur Nervenphysiologie.- Coelenteraten.- Versuche mit Aurelia aurita.- Würmer.- Versuche mit Planarien.- Zur Nervenphysiologie von Hirudo.- Zur Bewegungsphysiologie des Regenwurms.- Die Leitungsgeschwindigkeit im Bauchmark von Lumbricus.- Versuche zum Zuckreflex der Regenwürmer.- Versuche mit Polychaeten.- Mollusken.- Der Schalenschließreflex der Muscheln.- Der Schalenöffnungsreflex der Muscheln.- Die Bedeutung der Ganglien für den Schließreflex.- Die autonomen Bewegungen des Fußes, des Mantels und des Velums.- Die Krieehbewegung von Helix, Littorina und Limax.- Kymographische Aufzeichnung der Kriechbewegung von Helix.- Demonstration der lokomotorisch aktiven Phase des Wellenspiegels auf der Sohle von Helix.- Echinodermen.- Versuche mit Asterias.- Der Seeigel.- Ophiuroideen.- Arthropoden.- Der Schreitrhythmus von Dixippus (Carausius) morosus.- Die Plastizität des Nervensystems bei Dytiscus.- Die Plastizität bei Phalangium.- Die Rolle des Oberschlundganglions.- Die Rolle des Unterschlundganglions.- Die gegenseitige Beeinflussung der Gehirn- und Bauchmarkimpulse.- Das Öffnen und Schließen der Krebsschere in Abhängigkeit von gebeugter und gestreckter Haltung der Schere.- Das Biedebmannsche Phänomen.- Analyse der Antennenfunktion und Demonstration von to