-23%
12,99
Bisher 16,90**
12,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 16,90**
12,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 16,90**
-23%
12,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 16,90**
-23%
12,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Die verlorenen Orte der Kindheit, das Verrinnen der Zeit, Fremde und Geborgenheit: Sepp Malls Gedichte spiegeln Grundfragen menschlicher Existenz in eindringlichen poetischen Bildern. In sechs Gedichtzyklen führt Sepp Mall mitten hinein in die zentralen Themen seines lyrischen Werks. Es sind die Grundfragen menschlicher Existenz, die er auch in seinem dritten Lyrikband in immer wieder neuen Sprachbildern umkreist. Mit sparsamsten poetischen Mitteln, unaufdringlich und prägnant, bringt er die verlorenen Orte der Kindheit, die Vertrautheit und Leichtigkeit jener Zeit zum Schwingen. In wenigen…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.99MB
Produktbeschreibung
Die verlorenen Orte der Kindheit, das Verrinnen der Zeit, Fremde und Geborgenheit: Sepp Malls Gedichte spiegeln Grundfragen menschlicher Existenz in eindringlichen poetischen Bildern. In sechs Gedichtzyklen führt Sepp Mall mitten hinein in die zentralen Themen seines lyrischen Werks. Es sind die Grundfragen menschlicher Existenz, die er auch in seinem dritten Lyrikband in immer wieder neuen Sprachbildern umkreist. Mit sparsamsten poetischen Mitteln, unaufdringlich und prägnant, bringt er die verlorenen Orte der Kindheit, die Vertrautheit und Leichtigkeit jener Zeit zum Schwingen. In wenigen Zeilen lotet er aus, was uns Menschen umtreibt in unserer Sehnsucht nach Geborgenheit und Glück. Seelenlandschaften und Vorgänge in der Natur fließen in Bildern voller Licht und Farben ineinander. Baum und Tier sind Vergehen und Tod ebenso eingeschrieben wie Standhalten und Bestehen. Der Blick des Autors auf die Welt, auf Fremdes und Nahes, ist voll Skepsis und Zuneigung zugleich, er schließt Verstörendes und Gegenläufiges mit ein. Aber über allem bleibt die Ahnung von einem Ort, an dem man nicht mehr fremd ist. Sepp Mall hat diesen Ort in der Sprache gefunden, in der unvergleichlich präzisen Poesie seiner Gedichte.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in B, A, D, I, NL ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Haymon Verlag
  • Seitenzahl: 80
  • Erscheinungstermin: 15.07.2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783709974766
  • Artikelnr.: 42946409
Autorenporträt
Sepp Mall, geboren am 31.12.1955 in Graun/Südtirol, lebt und arbeitet in Meran. Autor, Lehrer und Herausgeber. Schreibt vor allem Lyrik und Romane, ist aber auch als Übersetzer aus dem Italienischen (Kenka Lekovich: "Der Zug hält nicht in Ugovizza") sowie mit Hörspielen (ORF, RAI) und Theaterstücken an die Öffentlichkeit getreten. Diverse Preise und Stipendien, u.a. Meraner Lyrikpreis 1996. Der Roman "Wundränder" war 2005 "Innsbruck-liest-Buch". Veröffentlichungen u.a. "Inferno Solitario". Drei Hörstücke und ein Theatertext (Skarabaeus 2002), "Aus der neuen Welt". Erzählungen von jungen AutorInnen aus Südtirol (Hrsg., Skarabaeus 2004), "Über beide Ohren". Jugendliche schreiben Hörspiele (Hrsg., Skarabaeus 2007). Bei Haymon: "Läufer im Park". Gedichte (1992), "Verwachsene Wege". Erzählung (1993), "Brüder". Erzählung (1996), "Landschaft mit Tieren unter Sträuchern hingeduckt". Gedichte (1998), "Wundränder". Roman (2004, HAYMONtb 2011), "Wo ist dein Haus". Gedichte (2007), "Berliner Zimmer". Roman (2012)."
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Zum Klingen bringt der Autor seine Verse immer dann, wenn er den Klischees der Romantik und der damit verbundenen Trivialisierung entsprechender Topoi entsagt. So sieht es Nico Bleutge und hält sich bevorzugt an diejenigen Gedichte, in denen Sepp Mall bekannten Begriffen "flugs" eine neue Richtung gibt. Bleutge kommt in diesen Genuss immer dann, wenn der Autor mittels Enjambements und Klammern den Gleichlauf der Verse stört und so seinen aus Kindheit und Liebe gespeisten Sehnsuchtsbildern die "nötige Mischung aus Nähe und Distanz" verleiht.

© Perlentaucher Medien GmbH