Ausgewählte Werke 4 - Messner, Janko

21,50
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Messners Lyrik, die der Band 4 im slowenischen Original und in deutscher Übertragung darbietet (Pesmi/Gedichte), ist zu einem Großteil dem politischen Vermächtnis Heinrich Heines und Erich Frieds verpflichtet, denn sie setzt neben empfindsamen, nahezu postromantischen Strophen auf satirisch-beißende Benennung des "falschen Bewusstseins" im Einzelnen und in der Gesellschaft. Aber immer wieder gelingt es dem Lyriker Messner - der ursprünglich zwischen der Berufung zum Arzt und zum Pianisten schwankte -, jenseits aller Motivik einen utopischen Abglanz von Welt zu erschaffen, einen paradiesischen…mehr

Produktbeschreibung
Messners Lyrik, die der Band 4 im slowenischen Original und in deutscher Übertragung darbietet (Pesmi/Gedichte), ist zu einem Großteil dem politischen Vermächtnis Heinrich Heines und Erich Frieds verpflichtet, denn sie setzt neben empfindsamen, nahezu postromantischen Strophen auf satirisch-beißende Benennung des "falschen Bewusstseins" im Einzelnen und in der Gesellschaft. Aber immer wieder gelingt es dem Lyriker Messner - der ursprünglich zwischen der Berufung zum Arzt und zum Pianisten schwankte -, jenseits aller Motivik einen utopischen Abglanz von Welt zu erschaffen, einen paradiesischen Topos, den Ort des Lebens und Wohnens - wie in den Gedichten Zu laut/Preglasne so, Zemljo izkopati/Erde ausheben, RadiSe/Rads-berg oder in seinen Nicaragua-Gedichten. Seine preisgekrönten Aritas/Satire-Gedichte bestätigen diesen Befund: auch in ihnen behält neben Spott und Zote die Suche nach dem Paradies, nach dem Ort gerechten irdischen Lebens und Wohnens deutlich die Oberhand.
Autorenporträt
Janko Messner geb. 1921 in Aich/Dob bei Bleiburg/ Pliberk. Einer der markantesten Vertreter der Kärntner slowenischen Literatur. Zahlreiche Literaturpreise und Auszeichnungen, darunter das goldene Prag 1977 für das Fernsehdrama "Vrnitev" (Rückkehr), Preis der france-Preeren-stiftung Ljubljana 1978, Preihov-Voranc-Preis, Ravne na Korokem 1987, Literaturpreis Vstajenje der Slowenen in Italien, Triest 1989, Goldmedaille Aritas (Satira) für die beste satirische Dichtung Sloweniens 1993, Pergamino de honor por su solidaridad, La casa de los tres Mundos, Ernesto Cardenal. Granada, Nicaragua, 1997; 2002 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft für Wissenschaft und Kunst i. Klasse, welches er jedoch aus Protest gegen die Weigerung des ORF, "Vrnitev" auszustrahlen, an den Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer zurückgeschickt hat. 2008 Würdigungspreis für Literatur des Landes Kärnten.