19,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Der Garten Sissinghurst in England ist ein Traumziel vieler Gartenreisenden. Die Journalistin Astrid Ludwig wagt das Abenteuer und bewirbt sich als Praktikantin im legendären Garten von Sissinghurst Castle. Humorvoll erzählt sie, was sie im englischsten aller Gärten Englands erlebt, welche Philosophie z. B. hinter dem berühmten weißen Garten steht und was der der neue Head Gardener, Troy Smith, vorhat. Überall im Garten begegnet Ludwig der faszinierenden Persönlichkeit von Vita Sackville-West, ihren Eigenheiten, ihrer Geschichte und ihren gärtnerischen Spleens. Für alle die englische Gärten…mehr

Produktbeschreibung
Der Garten Sissinghurst in England ist ein Traumziel vieler Gartenreisenden. Die Journalistin Astrid Ludwig wagt das Abenteuer und bewirbt sich als Praktikantin im legendären Garten von Sissinghurst Castle. Humorvoll erzählt sie, was sie im englischsten aller Gärten Englands erlebt, welche Philosophie z. B. hinter dem berühmten weißen Garten steht und was der der neue Head Gardener, Troy Smith, vorhat. Überall im Garten begegnet Ludwig der faszinierenden Persönlichkeit von Vita Sackville-West, ihren Eigenheiten, ihrer Geschichte und ihren gärtnerischen Spleens. Für alle die englische Gärten lieben, bereits in Sissinghurst waren oder hingehen wollen, ein absoluter Lesegenuss.
  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer
  • Artikelnr. des Verlages: 03652
  • Seitenzahl: 142
  • 2016
  • Ausstattung/Bilder: 2016. 142 S. 100 Farbfotos. 235 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 174mm x 17mm
  • Gewicht: 535g
  • ISBN-13: 9783800103652
  • ISBN-10: 3800103656
  • Artikelnr.: 44166106
Autorenporträt
Astrid Ludwig war drei Jahrzehnte Journalistin bei der Frankfurter Rundschau und ist heute als Autorin u. a. für FAZ, FAS, ZEIT online und für Fachpublikationen tätig. Die leidenschaftliche Gärtnerin ist großer England-Fan und engagiert sich außerdem in der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur.
Rezensionen
Besprechung von 31.03.2016
Gärtnern zwischen prominenten Beeten

Wie fühlt es sich an auf Wolke sieben im Gartenhimmel? Wie ist es, einen der berühmtesten Gärten Englands nicht nur für Stunden zu besuchen, sondern dort einmal als freiwillige Gärtnerin zu arbeiten? Rosen zu stutzen, Stauden zu pflanzen und in den frühen Morgenstunden die Blütenpracht ganz für sich allein zu haben, noch vor dem Ansturm Tausender Tagesbesucher. Die Journalistin Astrid Ludwig hat es ausprobiert und sich als Praktikantin in Sissinghurst Castle beworben, dem Garten, den die Schriftstellerin Vita Sackville-West von 1930 an in der Grafschaft Kent anlegte. Von ihrer Zeit als "Volunteer" im englischsten aller Gärten erzählt sie in ihrem Buch "Einmal gärtnern wie in Sissinghurst" - von ihren Erlebnissen als Hobbygärtnerin unter Profigärtnern, aber auch von den Profibesuchern, die alles mit Argusaugen überwachen. Dem Head Gardener Troy Smith, dem ersten Mann in der Chefposition seit mehr als fünfzig Jahren, entlockt sie Tipps für das englische Gärtnern daheim. Aber sie folgte auch den Spuren und der Geschichte der exzentrischen Gartenschöpferin Vita Sackville-West, die eine Liebesbeziehung zu Virginia Woolf unterhielt, mit Winston Churchill befreundet war, Albert Einstein zum Dinner und Charlie Chaplin zum Tea traf. "Einmal gärtnern wie in Sissinghurst" ist aufgemacht wie ein Tagebuch und mit zahlreichen Fotografien versehen. Ergänzt werden die Eindrücke mit Besuchen in vier weiteren teils bekannten, teils privaten Anlagen rund um Sissinghurst. Auch hier erzählt Astrid Ludwig die Geschichte der und die Geschichten um die Gärten und vor allem von den Menschen, die sie angelegt haben und pflegen.

F.A.Z.

"Einmal gärtnern wie in Sissinghurst" von Astrid Ludwig. Ulmer Verlag, Stuttgart 2015. 142 Seiten, 100 Farbfotos. Gebunden, 19,90 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr