22,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Treffen Sie Paul Hecht, eine Figur, erschaffen aus den authentischen Stimmen Dutzender Topmanager, und erleben Sie eine Woche Businesswahnsinn an seiner Seite. Begegnen Sie den glamourösen und dunklen Seiten der Macht, Kampfrhetorik und Topliftgesprächen, U-Boot-Projekten und Silodenken, Prozesspolizisten und der Frage: Was macht die Hand des Chefs auf meinem Knie? Unterhaltsames Porträt eines typischen Überfliegers trifft auf anonymisierte Zitate aus den Führungsetagen der Großkonzerne, in unzähligen Interviews gesammelt von zwei Insidern. Bitte anschnallen!…mehr

Produktbeschreibung
Treffen Sie Paul Hecht, eine Figur, erschaffen aus den authentischen Stimmen Dutzender Topmanager, und erleben Sie eine Woche Businesswahnsinn an seiner Seite. Begegnen Sie den glamourösen und dunklen Seiten der Macht, Kampfrhetorik und Topliftgesprächen, U-Boot-Projekten und Silodenken, Prozesspolizisten und der Frage: Was macht die Hand des Chefs auf meinem Knie?
Unterhaltsames Porträt eines typischen Überfliegers trifft auf anonymisierte Zitate aus den Führungsetagen der Großkonzerne, in unzähligen Interviews gesammelt von zwei Insidern. Bitte anschnallen!
  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 234
  • Erscheinungstermin: 9. Februar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 141mm x 25mm
  • Gewicht: 465g
  • ISBN-13: 9783593501246
  • ISBN-10: 3593501244
  • Artikelnr.: 41779196
Autorenporträt
Joerg Bartussek, geb. 1971, studierte Rechtswissenschaften und Journalistik an der Universität Graz sowie in Washington D.C., war viele Jahre als Manager für Großkonzerne in den Bereichen Beratung, Internet und Mobilfunk tätig und lebt heute als selbstständiger Unternehmer in Wien. Oliver Weyergraf, geboren 1968, studierte Betriebswirtschaftslehre in Köln. Er führte als Geschäftsführer mehrere Internetunternehmen, war lange als Manager für internationale Konzerne tätig, leitet heute sein eigenes Unternehmen und lebt in Berlin.
Inhaltsangabe
Inhalt

Einleitung 11

Montag, Vormittag 16

8.35 Uhr Im Toplift 18

8.36 Uhr Mein Büro, meine Lampe, meine Assistentin 20

9.00 Uhr Budgetplanungsmeeting oder Gesunder Menschenverstand über Bord 27

11.00 Uhr Kurzer Jour fixe mit der Prozess-Polizei 37

12.30 Uhr Lunch mit Dr. Who 42

Montag, Nachmittag 52

13.15 Uhr Die Stunde der Wahrheit 54

14.30 Uhr Das U-Boot-Projekt 62

16.30 Uhr Kampfrhetorik inklusive: Update des Betriebsrats 72

19.00 Uhr Abflug 78

Dienstag, ganztägige Auslandsreise 84

9.30 Uhr Wake-up-Call 86

11.00 Uhr Was heißt eigentlich "Kretin" auf Französisch? 93

14.30 Uhr Rückflug 108

Mittwoch, Vormittag 114

9.00 Uhr Außerplanmäßiges Meeting mit einem kriminellen Abteilungsleiter 116

9.30 Uhr Die Einnordung 130

10.00 Uhr Die Frau des Chefs leert meinen Champagner 140

12.00 Uhr Und zum Nachtisch: Kündigung 151

Mittwoch, Nachmittag 164

13.30 Uhr Telefonkonferenz mit Überraschungsfaktor 166

15.30 Uhr Übers Ziel hinausgespart 173

17.30 Uhr Irgendetwas ist hier faul 188

Donnerstag, ganztägiges Seminar 194

11.00 Uhr Good Boss - Bad Boss 196

ca. 11.45 Uhr Ich verdanke meine Karriere einem Schwein 206

ca. 19.00 Uhr Jetzt wird's eng und tief 212

Freitag 220

5.00 Uhr Die Stunden vor der Stunde der Wahrheit 222

11.30 Uhr Die Stunde der Wahrheit, zweiter Teil 228

Dank 237
Rezensionen
"Der Autor redet Klartext und gibt Preis, was in den Chefetagen wirklich abgeht.", IHK Magazin Mittlerer Niederrhein, 01.10.2015 "Das Buch ist kurzweilig geschrieben, liest sich sehr unterhaltsam und konzernerfahrene Leser stellen fest: ja, so ist es.", t & m, 15.05.2016 "ein unterhaltsames und zugleich informatives Buch", Personalführung, 01.06.2015 "Was der fiktive Topmanager Paul Hecht über seine Leitungsfunktion in der deutschen Niederlassung eines internationalen Großkonzerns zum Besten gibt ist schrill - und teilweise beängstigend dicht an der Wirklichkeit." Petra Schäfer, Handelsblatt, 22.05.2015 Die realsatirischen Schilderungen werden durchbrochen von authentischen, wenn auch anonymen Zitaten von mehr als 30 Managern. Sie belegen den Wahrheitsgehalt der Geschichte., Wirtschaft und Weiterbildung, 01.03.2015 "Stromberg hätte an dieser Geschichte sicher seine helle Freude.", Harvard Business Manager, 01.03.2015 "Bartusseks und Weyergrafs Buch ist von Idee und Machart her etwas gänzlich neues, ihre Fleißarbeit spektakulär erheiternd." Thorsten Giersch, Handelsblatt Online, 12.03.2015 "Zwei Manager ertragen den alltäglichen Konzernirrsinn nicht mehr und steigen aus. Sie interviewen Dutzende Führungskräfte über Leben und Leiden in großen Organisationen. Daraus entsteht das Buch "Mad Business".", brand eins, 23.10.2015