Mythologica IV - Lévi-Strauss, Claude
62,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Buch mit Leinen-Einband

Das großartige Opus der Mythologica ist mit dem vierten Band, Der nackte Mensch, abgeschlossen. Lévi-Strauss ist auf seinem Weg der fortschreitenden und immer wieder zurückgreifenden, vergleichenden und gleichsam spiralisierenden Analyse Hunderter von Indianermythen vom Süden in den Norden Amerikas gelangt, aber dieser vierte Band bringt nicht nur das Ende einer Reise, sondern auch ihre Vollendung: viele Fäden aus den ersten drei Bänden werden zusammengefasst und verknüpft, viele Versprechen eingelöst, viele Fragen überraschend gelöst, zumal in dem grandiosen Schlusskapitel "Finale", wo Lévi-Strauss eine Art Fazit seiner Mythenforschung zieht. …mehr

Produktbeschreibung
Das großartige Opus der Mythologica ist mit dem vierten Band, Der nackte Mensch, abgeschlossen. Lévi-Strauss ist auf seinem Weg der fortschreitenden und immer wieder zurückgreifenden, vergleichenden und gleichsam spiralisierenden Analyse Hunderter von Indianermythen vom Süden in den Norden Amerikas gelangt, aber dieser vierte Band bringt nicht nur das Ende einer Reise, sondern auch ihre Vollendung: viele Fäden aus den ersten drei Bänden werden zusammengefasst und verknüpft, viele Versprechen eingelöst, viele Fragen überraschend gelöst, zumal in dem grandiosen Schlusskapitel "Finale", wo Lévi-Strauss eine Art Fazit seiner Mythenforschung zieht.
  • Produktdetails
  • Verlag: Suhrkamp
  • Originaltitel: Mythologiques IV . L'homme nu.
  • Artikelnr. des Verlages: 57409
  • Deutsche Erstausgabe
  • Seitenzahl: 884
  • Erscheinungstermin: 6. Januar 1975
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 250mm x 70mm
  • Gewicht: 1394g
  • ISBN-13: 9783518574096
  • ISBN-10: 3518574094
  • Artikelnr.: 13743638
Autorenporträt
Lévi-Strauss, Claude§Claude Lévi-Strauss wurde 1908 in Brüssel geboren und starb am 1. November 2009 in Paris. Er gilt als Begründer des Strukturalismus und lehrte von 1935 bis 1939 Soziologie an der Universität von São Paulo und von 1935 bis 1945 an der New School for Social Research. 1950 erhielt er an der École Pratique des Hautes Études einen Lehrstuhl für Vergleichende Religionswissenschaften der schriftlosen Völker und 1959 am Collège de France den Lehrstuhl für Anthropologie.