Die Kunst des Krieges. Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft - Sun Tsu
Zur Bildergalerie
3,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Der chinesische Klassiker über die Kunst des Krieges ist über 2500 Jahre alt und bis heute eine unerschöpfliche Inspirationsquelle für den gewaltfreien Umgang mit Konflikten und Entscheidungen. Sunzi / Sun Tsu beschreibt in mehreren Kapiteln strategische Maßnahmen für den Umgang mit Auseinandersetzungen. In zahlreichen Managementkursen wird das Buch als Quelle für die richtige Strategie genannt, da Sunzi sehr viel Wert auf Flexibilität legt.…mehr

Produktbeschreibung
Der chinesische Klassiker über die Kunst des Krieges ist über 2500 Jahre alt und bis heute eine unerschöpfliche Inspirationsquelle für den gewaltfreien Umgang mit Konflikten und Entscheidungen. Sunzi / Sun Tsu beschreibt in mehreren Kapiteln strategische Maßnahmen für den Umgang mit Auseinandersetzungen. In zahlreichen Managementkursen wird das Buch als Quelle für die richtige Strategie genannt, da Sunzi sehr viel Wert auf Flexibilität legt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Anaconda
  • Artikelnr. des Verlages: 550351, 550351.
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 28. Februar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 128mm x 27mm
  • Gewicht: 311g
  • ISBN-13: 9783730603512
  • ISBN-10: 3730603515
  • Artikelnr.: 44203213
Autorenporträt
Sun Tsu, um 544 um 496 v. Chr., war ein chinesischer General, Militärstratege und Philosoph. Bekannt ist er durch sein Werk "Die Kunst des Krieges", welches das früheste Buch über Strategie überhaupt und auch heute noch einer der Klassiker auf diesem Gebiet ist.

Thomas Cleary, geb. 1949, gehört weltweit zu den führenden zeitgenössischen Vermittlern von Weisheitstexten alter Kulturen. Er promovierte in ostasiatischen Sprachen an der Harvard University und forschte und lehrte zu asiatischer Philosophie und Kultur an Universitäten in den USA und Japan, u.a. an der renommierten Kyoto-Universität. Das Besondere an Clearys Schaffen sind umfangreich erläuterte Übertragungen von Weisheitstexten aus dem Chinesischen, Japanischen, Arabischen, Hebräischen und Sanskrit. Erst durch Clearys Übersetzungen aus dem Chinesischen konnte der spirituelle Gehalt des Taoismus einem größeren Publikum im Westen überhaupt zur Kenntnis gebracht werden.
Andere Kunden kauften auch