8,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Eine herzenswarme Feel-Good-Geschichte!
In diesem Sommer muss sich was ändern, beschließt die dreizehnjährige Nina. Am besten gleich die ganze Welt. Mit ihren vielbeschäftigen Eltern kann sie nicht rechnen, und ihre beste Freundin hat nur Klamotten, Make-up und Jungs im Kopf. Zeit, selbst was zu unternehmen. In den restlichen Sommerferien, 65 Tage lang, wird sie jeden Tag heimlich eine gute Tat vollbringen und damit ein für allemal klären: Können kleine Dinge Großes bewirken?…mehr

Produktbeschreibung
Eine herzenswarme Feel-Good-Geschichte!

In diesem Sommer muss sich was ändern, beschließt die dreizehnjährige Nina. Am besten gleich die ganze Welt. Mit ihren vielbeschäftigen Eltern kann sie nicht rechnen, und ihre beste Freundin hat nur Klamotten, Make-up und Jungs im Kopf. Zeit, selbst was zu unternehmen. In den restlichen Sommerferien, 65 Tage lang, wird sie jeden Tag heimlich eine gute Tat vollbringen und damit ein für allemal klären: Können kleine Dinge Großes bewirken?
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher .11312
  • Verlag: Fischer Kinder- Und Jugendtaschenbuch
  • Originaltitel: The Summer I Saved the World ... in 65 Days
  • Artikelnr. des Verlages: 1018840
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 302
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: April 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 126mm x 27mm
  • Gewicht: 262g
  • ISBN-13: 9783733500177
  • ISBN-10: 3733500172
  • Artikelnr.: 54408848
Autorenporträt
Weber Hurwitz, Michele
Michele Weber Hurwitz hat Journalismus studiert und viele Jobs ausprobiert, bevor sie sich ihren Kindheitstraum erfüllte und Autorin wurde. Sie glaubt fest daran, dass wir die Welt verändern können, wenn wir uns jeden Tag fünf Minuten Zeit nehmen, um etwas Gutes für jemand anderen zu tun.
Rezensionen
Michele Weber Hurwitz fängt den Sommer in ihrer Geschichte ein. Ihr gelingt ein amüsantes Porträt unserer Zeit und dem Nebeneinanderher von Menschen [...]. Andrea Wanner titel-kulturmagazin.net, 31. August 2014