Nicht lieferbar
Jungs verstehen das nicht! - Flint, Emma
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt

    Gebundenes Buch

4 Kundenbewertungen

Katinka hat ein echt schlamasseliges Leben. Und seit sie ihre Lehrerin neulich mit Sonnenmilch abgeschossen hat, ist es eine ausgewachsene Katastrophe! Sogar ihrem besten Freund Mats ist sie plötzlich peinlich. Schlimmer noch: Er versteht Katinka überhaupt nicht mehr. Dabei ist er es doch, der einfach nichts mehr kapiert! Zum Beispiel, warum es manchmal lebensnotwendig ist, im Unterricht Zettel zu schreiben, Freundschaftsarmbänder zu tragen oder zu tanzen. All die Sachen eben, die Mädchen gut finden! Muss Katinka etwa ab sofort Basketball, Spinnen und Ballerspiele mögen, um ihre Freundschaft…mehr

Produktbeschreibung
Katinka hat ein echt schlamasseliges Leben. Und seit sie ihre Lehrerin neulich mit Sonnenmilch abgeschossen hat, ist es eine ausgewachsene Katastrophe! Sogar ihrem besten Freund Mats ist sie plötzlich peinlich. Schlimmer noch: Er versteht Katinka überhaupt nicht mehr. Dabei ist er es doch, der einfach nichts mehr kapiert! Zum Beispiel, warum es manchmal lebensnotwendig ist, im Unterricht Zettel zu schreiben, Freundschaftsarmbänder zu tragen oder zu tanzen. All die Sachen eben, die Mädchen gut finden! Muss Katinka etwa ab sofort Basketball, Spinnen und Ballerspiele mögen, um ihre Freundschaft mit Mats zu retten? Warum ist das mit Jungs überhaupt auf einmal so kompliziert? Um das herauszufinden, hat Katinka ihr Tagebuch - und das Geheimprojekt "Jungs verstehen das nicht"!
  • Produktdetails
  • Verlag: Arena
  • Artikelnr. des Verlages: 60316
  • Seitenzahl: 280
  • Altersempfehlung: ab 11 Jahren
  • Erscheinungstermin: 17. Juli 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 144mm x 32mm
  • Gewicht: 499g
  • ISBN-13: 9783401603162
  • ISBN-10: 3401603167
  • Artikelnr.: 48179374
Autorenporträt
Petra Hämmerleinova wurde in Prag geboren und kam im Alter von 12 Jahren nach Deutschland. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Bayern. Bereits als Kind zeichnete sie viel, träumte aber nie von einer Künstlerkarriere. Eher hatte es ihr das Modedesign angetan. Schließlich designte sie Schuhe, bevor sie Illustratorin wurde. In ihrer Freizeit liebt sie ausgedehnte Waldspaziergänge, Tee mit Apfelkuchen und das Gesellschaftsspiel Carcassonne.