Die Philosophie der Freiheit. Grundzüge einer modernen Weltanschauung... / Dokumente zur
83,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 4,07 € monatlich
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Dieser Band enthält sämtliches erhaltene Material zur "Philosophie der Freiheit" aus dem Archiv der Rudolf Steiner-Nachlassverwaltung. Kernstück der Ausgabe ist das Faksimile der erhalten gebliebenen Seiten 103 bis 242 (Schluss) von Rudolf Steiners Druckvorlage, in die er seine Korrekturen, Ergänzungen, Streichungen und Umarbeitungen für die Neuausgabe 1918 eingetragen hatte. Weitere Faksimiles von Manuskriptblättern, der vollständige Abdruck der kritischen Randbemerkungen Eduard von Hartmanns sowie die Wiedergabe von fast 30 Anzeigen und Rezensionen und eine Chronik zur "Philosophie der…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Band enthält sämtliches erhaltene Material zur "Philosophie der Freiheit" aus dem Archiv der Rudolf Steiner-Nachlassverwaltung. Kernstück der Ausgabe ist das Faksimile der erhalten gebliebenen Seiten 103 bis 242 (Schluss) von Rudolf Steiners Druckvorlage, in die er seine Korrekturen, Ergänzungen, Streichungen und Umarbeitungen für die Neuausgabe 1918 eingetragen hatte. Weitere Faksimiles von Manuskriptblättern, der vollständige Abdruck der kritischen Randbemerkungen Eduard von Hartmanns sowie die Wiedergabe von fast 30 Anzeigen und Rezensionen und eine Chronik zur "Philosophie der Freiheit" machen diesen Ergänzungsband zu einem wertvollen Arbeitsmittel, das einen umfassenden Einblick in die "Werkstatt" des Autors gibt.
  • Produktdetails
  • Rudolf Steiner Gesamtausgabe Bd.4a
  • Verlag: Rudolf Steiner Verlag
  • 1994.
  • Seitenzahl: 543
  • Erscheinungstermin: Januar 1994
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 142mm x 35mm
  • Gewicht: 668g
  • ISBN-13: 9783727400452
  • ISBN-10: 3727400455
  • Artikelnr.: 05339392
Autorenporträt
Rudolf Steiner, geboren 1861, verstorben 1925 in Dornach, Studium der Mathematik, Naturwissenschaften und Philosophie in Wien. Anschluss 1902 der Theosophischen Gesellschaft, 1913 Trennung und Gründung der Anthroposophischen Gesellschaft sowie 1919 die erste Waldorfschule. Entfaltung des anthropos. Denkansatzes durch zahlreiche Veröffentlichungen und eine umfangreiche Lehrtätigkeit. Steiners Geisteswissenschaft ist keine bloße Theorie. Ihre Fruchtbarkeit zeigt sie vor allem in der Erneuerung aller Bereiche des Lebens: der Erziehung, der Medizin, der Kunst, der Religion, der Landwirtschaft, bis hin zu jener gesunden Dreigliederung des ganzen sozialen Organismus, in der Kultur, Rechtsleben und Wirtschaft sich genügend unabhängig voneinander entfalten können.