Chef oder Chefin? - Dries, Christian
69,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Christian Dries untersucht in einer empirischen Analyse, inwieweit Mitarbeiter durch das Geschlecht ihres Vorgesetzten in ihrem Erleben und Verhalten beeinflusst werden und zeigt die möglichen Auswirkungen für die Zusammenarbeit und Führung in Organisationen auf.

Produktbeschreibung
Christian Dries untersucht in einer empirischen
Analyse, inwieweit Mitarbeiter durch das Geschlecht ihres Vorgesetzten in ihrem Erleben und Verhalten beeinflusst werden und zeigt die möglichen Auswirkungen für die Zusammenarbeit und Führung in Organisationen auf.
Autorenporträt
Dr. Christian Dries promovierte bei Prof. Dr. Dieter Vaitl an der Universität Giessen. Er ist Geschäftsführer im kölner institut für managementberatung.
Inhaltsangabe
I Theoretischer Teil.- 1 Einleitung.- 2 Begriffsbestimmung: Menschen in Organisationen.- 3 Begriffsbestimmung: Vorgesetzte(r).- 3.1 Führungseigenschaften und Verhalten.- 3.2 Kontingenzmodelle der Führung.- 3.3 Führer und Geführte.- 3.4 Führung und Geschlecht.- 3.4.1 Geschlechtstypisches Führungsverhalten?.- 3.4.2 Unterschiede in der Karriereentwicklung?.- 3.5 Folgerungen für diese Untersuchung.- 4 Begriffsbestimmung: Mitarbeiter.- 4.1 Geschlechtsdifferentielle Betrachtung.- 4.2 Mitarbeit als soziale Rolle: Entwicklung unterschiedlicher Geschlechtsrollen.- 4.2.1 Geschlechterunterschiede aus der Sicht der sozialen Lerntheorie.- 4.2.2 Geschlechtsrollen-Verhalten als kognitive Entwicklung.- 4.3 Mitarbeit unter evolutionspsychologischer Betrachtung.- 4.3.1 Biologische Determinanten menschlichen Verhaltens.- 4.3.2 Evolutionspsychologische Erklärung geschlechtsdifferentiellen Verhaltens.- 4.4 Folgerungen für diese Untersuchung.- 5 Empirische Untersuchungen zur Interaktion zwischen Chef ues Vorgesetztenverhaltens.- 8.3.1 Messung des Führungsverhaltens der Vorgesetzten.- 8.3.2 Fremdeinschätzungen des Vorgesetztenverhaltens.- 8.4 Durchführungsbedingungen.- 8.5 Räumliche und technische Besonderheiten.- 8.6 Erläuterungen zum Auswertungsvorgehen.- 9 Ergebnisse.- 9.1 Kontrolle des Vorgesetztenverhaltens.- 9.2 Allgemeine Einleitung zur Auswertung.- 9.3 Erste Anforderungssituation: Konfliktgespräch.- 9.3.1 Beobachtbares Verhalten im Konfliktgespräch.- 9.3.2 Kognitionen im Konfliktgespräch.- 9.3.3 Emotionen im Konfliktgespräch.- 9.4 Zweite Anforderungssituation: Bewerbungsgespräch.- 9.4.1 Beobachtbares Verhalten im Bewerbungsgespräch.- 9.4.2 Kognitionen im Bewerbungsgespräch.- 9.4.3 Emotionen im Bewerbungsgespräch.- 9.5 Der Einfluß gegengeschlechtlicher Attraktion.- 9.5.1 Beobachtbares Verhalten und Dyadenzusammensetzung.- 9.5.2 Kognitionen und Dyadenzusammensetzung.- 9.5.3 Emotionen und Dyadenzusammensetzung.- 10 Diskussion.- 10.1 Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Mitarbeitern im Erleben und Verhalten.- 10.2 Auswirkungen des Vorgesetztengeschlechts auf das Erleben und Verhalten der Mitarbeiter.- 10.3 Wechselwirkungen zwischen Mitarbeitergeschlecht und Vorgesetztengeschlecht.- 10.4 Einflüsse der Anforderungssituation und der Dyadenzusammensetzung.- 10.5 Allgemeine Erkenntnisse.- 10.6 Ableitungen für die betriebliche Praxis.- 10.7 Methodische Einschränkungen und forschungsstrategische Empfehlungen.- A Begleitmaterialien (Einschätzungsskalen) zum Sozialtraining.- Gedanken vor der Aufgabe.- Gefühle vor der Aufgabe.- Gedanken nach der Aufgabe.- Gedanken nach der Videovorführung.- B Einschätzungsskalen "Mitarbeiterverhalten" (Videoanalyse).- B1 Szene 1: Ablehnung einer Forderung.- B2 Szene 2: Gehaltsforderung im Vorstellungsgespräch.- B4 Szene 1: Ablehnung einer Forderung.- B4 Szene 2: Gehaltsforderung im Vorstellungsgespräch.- C Einschätzungsskalen für das Chefverhalten.- C1 Szene 1: Ablehnung einer Forderung Chef-Ver