Deutsche Verfassungsgeschichte - Kotulla, Michael
37,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Buch gibt einen Überblick über die zentralen Bereiche der neuzeitlichen deutschen Verfassungsgeschichte. Es richtet sich sowohl an Studierende der Rechts-, Geschichts- und Politikwissenschaften als auch sonstige interessierte Leser. Das Werk eignet sich auch für "Einsteiger" in die genannten Disziplinen, für die ausreichende Kenntnisse des studienbezogenen Pflichtstoffs über die Entstehung und Entwicklung des deutschen Verfassungsrechts unabdingbar sind.
Das Buch dient als Einführung in die neuzeitliche deutsche Verfassungsgeschichte. Der leicht verständliche und prägnante Überblick
…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch gibt einen Überblick über die zentralen Bereiche der neuzeitlichen deutschen Verfassungsgeschichte. Es richtet sich sowohl an Studierende der Rechts-, Geschichts- und Politikwissenschaften als auch sonstige interessierte Leser. Das Werk eignet sich auch für "Einsteiger" in die genannten Disziplinen, für die ausreichende Kenntnisse des studienbezogenen Pflichtstoffs über die Entstehung und Entwicklung des deutschen Verfassungsrechts unabdingbar sind.
Das Buch dient als Einführung in die neuzeitliche deutsche Verfassungsgeschichte. Der leicht verständliche und prägnante Überblick eignet sich vorrangig für Einsteiger" in die Rechtswissenschaft, Geschichtswissenschaften und Politikwissenschaften, für die ausreichende Kenntnisse des studienbezogenen Pflichtstoffs über die Entstehung und Entwicklung des deutschen Verfassungsrechts unabdingbar sind. Es wendet sich darüber hinaus jedoch auch an Dozenten der genannten Disziplinen und sonstige interessierte Leser.
  • Produktdetails
  • Springer-Lehrbuch
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 11920854
  • Erscheinungstermin: 11. September 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 37mm
  • Gewicht: 1035g
  • ISBN-13: 9783540487050
  • ISBN-10: 3540487050
  • Artikelnr.: 22460556
Inhaltsangabe
1. Zur Grundkonzeption der hiesigen deutschen Verfassungsgeschichte.- Erster Teil: Das "Heilige Römische Reich Deutscher Nation" (1495 bis 1806):
2. Das "Alte Reich" und seine Verfassung um 1495.-
3. Historische Ausgangslage für das 15. Jahrhundert.-
4. Reichsreformen zur Zeit Maximilians I.-
5. Wandel der Territorialverfassungen.-
6. Fortentwicklung der Reichsverfassung unter Karl V.-
7. Regierungszeit Kaiser Ferdinands I. zwischen 1556 und 1564.-
8. Das Reich unter Kaiser Maximilian II.-
9. Die Zeit der Kaiser Rudolf II. und Matthias.-
10. Der Dreißigjährige Krieg.-
11. Der Westfälische Frieden.-
12. Das Reich im ersten Nachkriegsjahrzehnt.-
13. Das Reich unter Kaiser Leopold I.-
14. Das Reich unter Kaiser Joseph I.-
15. Die Nachfolge Josephs I. durch Karl VI.-
16. Kaiserwahl und Dynastienwechsel.-
17. Schlesische Kriege/Österreichischer Erbfolgekrieg (1740 bis 1748).-
18. Das Reich unter Kaiser Franz I.-
19. Kaiser Joseph II. und das Reich.-
20. Die Französische Revolution unddas Reich.-
21. Der "Abgesang" des Reiches.-
22. Ausbau landesherrlicher Macht zwischen 1648 und 1806.- Zweiter Teil: Deutsches Staatensystem zwischen 1806 und 1866:
23. Der Rheinbund.-
24. Preußen und Österreich zwischen 1806 und 1814.-
25. Der Wiener Kongress (1814/15).-
26. Der Deutsche Bund und seine Rechtsordnung.-
27. Verfassungsverhältnisse im "Vormärz".- 28. Die Revolutionszeit 1848/49.-
29. Postrevolutionäre Reichsverfassungsbestrebungen.-
30. Die Märzrevolution in den Einzelstaaten und ihre Folgen.-
31. Das nachrevolutionäre Deutschland zwischen 1850 und 1866.-
32. Die Verfassungsentwicklung in Preußen und Österreich zwischen 1850 und 1866.- Dritter Teil: Deutschland unter nationalstaatlichen Vorzeichen:
33. Norddeutscher Bund.-
34. Deutscher Bund/Deutsches Reich (1871 bis 1918).-
35. Die"Weimarer Republik".
Rezensionen
Aus den Rezensionen: "Der Hochschullehrer ... legt eine umfängliche Einführung in die deutsche Rechtsgeschichte vor, die sich in Struktur und Methodik von anderen Abhandlungen unterscheidet: Der Stoff wurde zum einen streng chronologisch aufbereitet, zum anderen werden als Bezugsrahmen für die Darstellung der Entwicklung deutschen Verfassungsrechts nicht nur 'epochale Institutionen' herangezogen. Kotulla beschreibt auch wichtige Akteure und zentrale Ereignisse, die maßgeblich zur Herausbildung und Tradierung rechtlicher Normen und Prinzipien beigetragen haben. ... Studierende (Jura/Verwaltung, auch Geschichte, Politik) sollten das Buch eher zur Vertiefung heranziehen ..." (Michael Reisser, in: ekz-Informationsdienst Einkaufszentrale für öffentliche Bibliotheken, ID 5/2009) "... Durch die detaillierte Gliederung und die strikte Durchnumerierung der einzeln Absätze durch Randnummern ist die Darstellung sehr übersichtlich und ermöglicht, gegebenenfalls auch mit Hilfe der detaillierten Personen- und Stichwortregister, das rasches Auffinden eines gesuchten Themas. ... Es bleibt zu wünschen, daß dieses Buch die Aufnahme in Studium und Wissenschaft findet, die sie verdient ..." "... Dieses Buch enthält eine wahrhaft akribische Schilderung der Verfassungsgeschichte Deutschlands ... Ereignisse ziehen als Stationen ... unserer Geschichte am Auge des Lesers vorbei ... Dabei bleibt es seiner an farbigen Geschichtsbüchern trainierten Phantasie überlassen, dieses standfeste Gerüst aus Zahlen, Fakten und Namen mit historischem Leben zu füllen. Besonders einprägsam schildert Michael Kotulla die 'Ausbildung des Absolutismus' ... Wer rasch nach einem Überblick sucht über die äußeren Daten dieser ... Vergangenheit, wird hier auf seine Kosten kommen ..." (Professor Dr. Rudolf Gerhardt, in: NVwZ Rechtsprechungs Peport Verwaltungsrecht, 2010, Issue 13, S. 822)…mehr