Württemberg und Frankreich (Mängelexemplar) - Dieterich, Susanne

Früher 24,90
als Mängelexemplar:
Jetzt nur 12,46**
versandkostenfrei*
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
6 °P sammeln

Mängelexemplar
Lieferung nur solange der Vorrat reicht!

    Gebundenes Buch

Vielgestaltig waren und sind die Verbindungen zwischen Frankreich und Württemberg, spannend die Geschichten, die sich dahinter verbergen: Dreh- und Angelpunkt dieser Beziehung waren in der früheren Geschichte die württembergischen Territorien um die Exklave Mömpelgard, heute Montbéliard, die durch Heirat an Württemberg fiel. Doch das Buch geht weit über die zeitspezifische dynastische Heiratspolitik hinaus: Die hugenottischen Glaubensflüchtlinge in Württemberg werden genauso thematisiert wie die Erfahrungen des jungen Herzogs Christoph in französischen Diensten, das Wüten des grausamen…mehr

Produktbeschreibung
Vielgestaltig waren und sind die Verbindungen zwischen Frankreich und Württemberg, spannend die Geschichten, die sich dahinter verbergen: Dreh- und Angelpunkt dieser Beziehung waren in der früheren Geschichte die württembergischen Territorien um die Exklave Mömpelgard, heute Montbéliard, die durch Heirat an Württemberg fiel. Doch das Buch geht weit über die zeitspezifische dynastische Heiratspolitik hinaus: Die hugenottischen Glaubensflüchtlinge in Württemberg werden genauso thematisiert wie die Erfahrungen des jungen Herzogs Christoph in französischen Diensten, das Wüten des grausamen Generals Mélac genauso wie das Schicksal der württembergischen Soldaten in Napoleons Armee, der Aufstieg des Schorndorfer Pfarrerssohns Karl Friedrich Reinhard zum französischen Außenminister genauso wie Schillers Kür zum Ehrenbürger Frankreichs. Auch wirtschaftsgeschichtliche Verflechtungen werden angesprochen, Stichworte sind hier Daimler oder Peugeot. Und de Gaulles Rede an die deutsche Jugend in Ludwigsburg ist manchem noch in unmittelbarer Erinnerung.
Das Buch stellt ein überraschend buntes Kaleidoskop französisch-württembergischer Beziehungen vor: angesichts der gegenwärtigen politischen Entwicklungen in Europa und der besonderen Rolle, die dabei den beiden Ländern Deutschland und Frankreich zukommt, ein hochaktuelles Thema.
  • Produktdetails
  • Verlag: Silberburg-Verlag
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 143mm x 27mm
  • Gewicht: 635g
  • ISBN-13: 9783842514140
  • ISBN-10: 384251414X
  • Artikelnr.: 55155963
Autorenporträt
Die Slawistin Dr. Susanne Dieterich arbeitete als Dolmetscherin für ausländische Politik- und Wirtschaftsdelegationen, Stabsstellenleiterin für Kultur und Denkmalpflege bei Toto-Lotto und als Direktorin der Ludwigsburger Schlossfestspiele. Sie ist Geschäftsführerin des Initiativkreises Stuttgarter Stiftungen. Mit Publikationen zur württembergischen Geschichte hervorgetreten, lebt sie mit ihrer Familie in Württemberg und Frankreich.