Der Katalane - Gordon, Noah
Zur Bildergalerie
19,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

4 Kundenbewertungen

Eine mitreißende Mischung aus Spannungsroman, Familiengeschichte, Liebesdrama und Historienepos
Vier lange Jahre war Josep Àlvarez im fernen Languedoc, um die große Kunst des Weinmachens zu erlernen - und um sich vor den Schergen zu verstecken, die den Grafen von Reus des Nächtens in Madrid kaltblütig ermordet hatten. Nun, zurück in seinem Heimatdorf, hofft Josep, dass er sich seinen Lebenstraum erfüllen kann. Vollmundigen Wein möchte er auf dem Gut seiner Väter kultivieren. Doch die Reben sind vertrocknet, die Geldforderungen seines Bruders für den Erbhof horrend. Tapfer nimmt Josep…mehr

Produktbeschreibung
Eine mitreißende Mischung aus Spannungsroman, Familiengeschichte, Liebesdrama und Historienepos

Vier lange Jahre war Josep Àlvarez im fernen Languedoc, um die große Kunst des Weinmachens zu erlernen - und um sich vor den Schergen zu verstecken, die den Grafen von Reus des Nächtens in Madrid kaltblütig ermordet hatten. Nun, zurück in seinem Heimatdorf, hofft Josep, dass er sich seinen Lebenstraum erfüllen kann. Vollmundigen Wein möchte er auf dem Gut seiner Väter kultivieren. Doch die Reben sind vertrocknet, die Geldforderungen seines Bruders für den Erbhof horrend. Tapfer nimmt Josep zusammen mit seiner Geliebten den Kampf ums Überleben auf, bis ihn die Vergangenheit einholt ...

Katalonien 1870. Josep erstarrt, als die Schüsse fallen. Der Mann sollte eigentlich nur verhaftet werden. Aus Angst vor den Schergen, die das Leben des Grafen von Reus Juan Prim auf dem Gewissen haben, flieht Josep über die Grenze ins Languedoc. Im französischen Exil entdeckt er seine Leidenschaft für Wein - und träumt schon bald davon, die Kunst des Weinmachens in seine Heimat zu bringen. Als ihn eines Tages die Nachricht vom Tod seines Vaters ereilt, kehrt Josep zurück. Doch ob es ihm gelingen wird, in einer Region, in der Winzer wie sein Vater bisher nur Essig erzeugen konnten, süffigen Wein zu keltern? Außerdem ist das Familiengut heruntergekommen, die Rebstöcke tragen kaum Frucht. Und sein Bruder, der rechtmäßige Erbe des Hofs, presst aus Josep auch noch den letzten cèntim. Josep beginnt gerade, alle Schwierigkeiten zu meistern, er hat eine Frau gefunden, die seinen Traum teilt, da taucht jener Mann im Dorf auf, der weiß, dass Josep als Einziger den Mord an Juan Prim bezeugen kann. Bleibt Josep wieder nur die Flucht?
  • Produktdetails
  • Verlag: Blessing
  • Originaltitel: The Bodega
  • Seitenzahl: 496
  • Erscheinungstermin: 11. August 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 149mm x 48mm
  • Gewicht: 769g
  • ISBN-13: 9783896673671
  • ISBN-10: 389667367X
  • Artikelnr.: 23326704
Autorenporträt
Noah Gordon wurde 1926 in Massachusetts geboren. Nach dem Studium wandte er sich dem Journalismus zu und arbeitete als wissenschaftlicher Redakteur beim Bostoner "Herald". Er hat drei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in Brookline, Massachusetts.
Rezensionen
"Prägnanz ist Gordons höchste Qualität. Er fältelt eine weit verzweigte Handlung auf, bis das Panorama einer vergangenen Welt entstanden ist - so plastisch wie in den großen realistischen Romanen des 19. Jahrhunderts." Welt am Sonntag

"Noah Gordon vermag es, einer Story Saft und Kraft zu geben." Der Spiegel

"Ein typischer Gordon: ein pralles Abenteuerbuch mit besten Aussichten auf eine steigende Fieberkurve bei den Lesern." Brigitte

"Ein literarisches Highlight voller Spannung und Abenteuer." Journal für die Frau

"Das Panorama einer wildbewegten Zeit, eine abenteuerliche Handlung, Reichtum und Exaktheit bei den Realien, viele Erzähl- und Motivfäden, die der Autor immer im Auge behält und sorgsam zu Schleifen bindet: Das sind die Stärken des neuen Gordon!" Die Welt

"Gordon fesselt von der ersten bis zur letzten Seite!" Berliner Morgenpost

"Noah Gordon schafft es auch diesmal jene Sucht nach dem Umblättern, dem Weiterlesen zu schaffen. Er hat wieder bis ins Detail recherchiert. Kurz Kapitel, spannende Handlung, schillernde Figuren und unterhaltsamer Geschichtsunterricht - Gordon versteht sich auf diese Mischung. Ein Buch, das Spaß macht zu lesen." SWR

"Wer Gordons Roman einmal zu lesen begonnen hat, mag ihn nicht mehr aus der Hand legen." Focus
"Noah Gordon hat wieder einen großen historischen Roman geschrieben, obwohl oder weil er sich verglichen mit dem "Medicus" so knapp gefasst hat. Weise ist er, kristallin, und bei aller Präzision und Beläufigkeit ist dieses Buch so spannend, dass man es kaum aus der Hand zu legen vermag, immer noch ein weiteres der vielen kurzen Kapitel verschlingt. Bis keins mehr übrig ist. Leider."