Bühne Frei: Nackedei - Mensch, Natur, Faszination FKK - Sander, Norbert
Zur Bildergalerie

19,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

FKK - drei Buchstaben mit großer Faszination. Freikörperkultur ist vor allem ein Stück gelebter Kultur, Lebensqualität und eine Einstellung. Vor diesem Hintergrund ist es gar nicht so erstaunlich, wie viele Nackedeis bereit waren, sich an ihren Badeseen fotografieren zu lassen. Interviews geben Auskunft über ihre Einstellung zu Natur und Körper und über ihren Lebensalltag. Ein interessanter Gesamteindruck, welchen man in Zeiten wachsender Prüderie nicht unbedingt erwartet hätte. So beeinhaltet der mit kurzweiligen Texten versehene Bildband ansprechende Aufnahmen von Menschen aller…mehr

Produktbeschreibung
FKK - drei Buchstaben mit großer Faszination. Freikörperkultur ist vor allem ein Stück gelebter Kultur, Lebensqualität und eine Einstellung. Vor diesem Hintergrund ist es gar nicht so erstaunlich, wie viele Nackedeis bereit waren, sich an ihren Badeseen fotografieren zu lassen. Interviews geben Auskunft über ihre Einstellung zu Natur und Körper und über ihren Lebensalltag. Ein interessanter Gesamteindruck, welchen man in Zeiten wachsender Prüderie nicht unbedingt erwartet hätte. So beeinhaltet der mit kurzweiligen Texten versehene Bildband ansprechende Aufnahmen von Menschen aller Generationen, die mit der Freikörperkultur vor allem Freude am Leben verbinden. FKK findet heute vom Kleinkind bis zum Senior begeisterte Anhänger. Da gibt es z.B. Karsten aus Leipzig, der seit einem Erlebnis im warmen Regen zum passionierten Nacktradler wurde, Jonny aus Erfurt, der sich unter der Sonne gern mal in Autoren der Weltliteratur vertieft. Eva aus Jena verbringt möglichst jeden warmen Tag ihres Ruhestandes am Schleichersee, und für Anke ist der Nachmittag dort einfach obligatorisch. Der Berliner Halensee ist bereits seit Jahrzehnten ein Anziehungspunkt für echte hüllenlose Berliner Originale. Der Band ist ein Plädoyer, wieder offener mit dem eigenen Körper umzugehen. Wer einmal mit Freunden einen sonnigen Nachmittag am FKK-Strand erlebt hat, wird Wiederholungstäter. Also dann: Bühne frei - Nackedei!
  • Produktdetails
  • Verlag: Sander, Norbert
  • Seitenzahl: 128
  • 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 304mm x 217mm x 15mm
  • Gewicht: 788g
  • ISBN-13: 9783000497315
  • ISBN-10: 3000497315
  • Artikelnr.: 43181441
Autorenporträt
Im Gespräch mit dem Fotokünstler: Ist Nacktsein eine Weltanschauung? - Keine konkrete. Jeder verbindet damit etwas anderes. Für die Leute, die man so trifft und mit denen man spricht, ist Nacktsein auf jeden Fall sehr bedeutsam. Ob manche nun auf dem Campingplatz ihre Nacktheit ausleben oder im FKK-Verein ihre Freunde treffen - dann hat das in ihrem Leben eine große Bedeutung. Und deshalb kann man schon sagen, es ist so etwas wie eine Weltanschauung, eine Lebenseinstellung. - Ist jeder Körper schön? - Das kann man schon so sagen. Schönheit besteht auch darin, wie sich der Körper und der Mensch verhält und auch bewegt. Wenn einer in sich ruht und so einen Buddhabauch hat, dann ist das auch irgendwie schön. Wenn man merkt, dass es stimmig ist, der Mensch Lebensfreude ausstrahlt. - Sind auch provokante Bilder zu sehen? - Naja, im Buch sind auch ein paar sportliche Aktivitäten, das ist für manche ungewohnt, vielleicht sogar für FKK-Fans. Und dann gibt es auch Nackte auf Highheels, nicht jedermanns Sache. - Sie nehmen sich für Ihre Bilder viel Zeit, sprechen ausführlich mit ihren Protagonisten... - Man muss schon sensibel an die Sache herangehen. Aber das gilt ganz genauso für "normale" Fotos. Das Zeitnehmen hat nicht unbedingt mit Nacktheit zu tun. - Sind FKK-Fans offener, zugänglicher als andere? - Sie wissen, dass es etwas Spezielles ist, was sie tun. Deshalb verstehen sie auch das Anliegen, dass sie fotografiert werden, für die Öffentlichkeit interessant ist. Das ist alles sehr intim und Privatsache und trotzdem etwas Besonderes. - Es geht in Ihrem Buch um viel mehr als bloßes Nacktsein... - Wir waren von Nord nach Süd in Deutschland unterwegs. Ging es im ersten Buch vor allem um Mensch und Natur, dreht es sich nun auch um solche Sachen wie nacktes Joggen, den jährlichen Naturistenlauf oder den Deutschen Verband für Freikörperkultur. - Außer nackten Tatsachen gibt es noch mehr? - Es ist nicht ein reiner Akt-Bildband, es geht auch ein wenig um Geschichte wie den über 900 Jahre alten Klosterteich in Reinhardsbrunn, der einst von Mönchen für die Versorgung mit Fisch während der Fastenzeit angelegt wurde. Und es geht um Geschichten der Menschen, die FKK-begeistert sind. Die sind alle real, nicht unbedingt mit Modelmaßen. Ja, das ist schon etwas Spezielles. - Ist Rainer Langhans, bekannt von der 68-er Bewegung und auch im Buch, ein Traum-Interviewpartner und Fotomodell? - Er ist ein bisschen wie ein Guru, wenn man mit ihm spricht. Sehr ruhig, sehr inspirierend. Wenn auch manche Sachen, die er erzählt, erst einmal etwas krass rüberkommen, erkennt man schon die Botschaften, die dahinterstecken. Eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte. - Was trägt der Fotograf beim Nackte-Fotografieren? - Na nichts! Höchstens die Fotoausrüstung.- Was kann man von den Nackten lernen? - Es ist interessant zu sehen, wie einfach es ist, sich von den gesellschaftlichen Konventionen zu trennen, indem man sich auszieht. Plötzlich hat niemand mehr ein Statussymbol bei sich. Und trotzdem ist man durch die Nacktheit etwas Ungewöhnliches, das man mit anderen teilt
Inhaltsangabe
Inhaltsverzeichnis1. Natürlich und frei geht generell nur nackedei
Die ersten Bilder / 2. Sommerspaß mit Freunden
Wie wird man eigentlich zum FKK
Gänger? / 3. Schönheit von jung bis alt
Jede Schönheit hat ihre Zeit / 4. Von der Apokalypse zur Idylle
Wie die Freikörperkultur nach Leipzig kam / 5. Hotspot Kulki
Beliebtester See in Deutschland / 6. Festivalgeflüster
Vielleicht mal ein Pan sein / 7. Sommer unterm Funkturm
Berliner Typen auf der Halenseewiese / 8. Nachmittags im Freibad
Großstadtidylle Schleichersee / 9. Sport frei!
Wenn der Federball fliegt