Die Entwicklung der EU-Strukturfonds als kumulativer Politikprozess - Heinelt, Hubert; Kopp-Malek, Tanja; Lang, Jochen
69,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Politik im Mehrebenensystem der Europäischen Union gilt als schwer veränderbar. Die Vielzahl der "Veto-Spieler" mit unterschiedlichen Interessen und Positionen fördert die Beibehaltung des Status Quo. Die Europäischen Strukturfonds sind jedoch in den zurückliegenden Jahrzehnten immer wieder tiefgreifenden Reformen unterworfen worden, die sowohl die Förderziele als auch die Planungs- und Umsetzungsstrukturen erheblich verändert haben. Wodurch lässt sich diese erhebliche Reformfähigkeit der Europäischen Strukturfondspolitik erklären? Diese Frage wurde in einem umfassenden Forschungsprojekt…mehr

Produktbeschreibung
Politik im Mehrebenensystem der Europäischen Union gilt als schwer veränderbar. Die Vielzahl der "Veto-Spieler" mit unterschiedlichen Interessen und Positionen fördert die Beibehaltung des Status Quo. Die Europäischen Strukturfonds sind jedoch in den zurückliegenden Jahrzehnten immer wieder tiefgreifenden Reformen unterworfen worden, die sowohl die Förderziele als auch die Planungs- und Umsetzungsstrukturen erheblich verändert haben. Wodurch lässt sich diese erhebliche Reformfähigkeit der Europäischen Strukturfondspolitik erklären? Diese Frage wurde in einem umfassenden Forschungsprojekt bearbeitet, das sowohl die historische Entwicklung der Strukturfonds seit den Römischen Verträgen als auch ihre Implementation in ausgewählten Mitgliedstaaten zum Gegenstand hat. Für die Veränderungen von Politikinhalten im Mehrebenensystem der EU werden durch diese Studie neue Einsichten und Erklärungen geboten.
  • Produktdetails
  • Regieren in Europa Bd.8
  • Verlag: Nomos
  • Seitenzahl: 321
  • Erscheinungstermin: 18. Januar 2005
  • Deutsch
  • Abmessung: 227mm x 154mm x 23mm
  • Gewicht: 470g
  • ISBN-13: 9783832910716
  • ISBN-10: 3832910719
  • Artikelnr.: 13611124
Autorenporträt
Dr. Hubert Heinelt ist Professor für Verwaltungswissenschaft, Staatstätigkeit und lokale Politikforschung am Institut für Politikwissenschaft der TU Darmstadt.