Thai Airways - Plath, Dietmar; Röben, Astrid
22,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

1960 - vor 60 Jahren also - begann die Geschichte von Thai Airways. Aus kleinen Anfängen mit drei Douglas DC-6 entwickelte sich im Laufe dieser Jahrzehnte eine Airline mit nunmehr 82 modernsten Jets, über 22.000 Mitarbeiten und 21 Millionen Fluggästen aus aller Welt. Endlich wendet sich ein Buch mit über 130 Abbildungen aus Geschichte und Gegenwart dieser Fluggesellschaft zu. - Mit Beiträgen zur Vorgeschichte von Thai, die bis ins Jahr 1947 zurückreicht.…mehr

Produktbeschreibung
1960 - vor 60 Jahren also - begann die Geschichte von Thai Airways. Aus kleinen Anfängen mit drei Douglas DC-6 entwickelte sich im Laufe dieser Jahrzehnte eine Airline mit nunmehr 82 modernsten Jets, über 22.000 Mitarbeiten und 21 Millionen Fluggästen aus aller Welt. Endlich wendet sich ein Buch mit über 130 Abbildungen aus Geschichte und Gegenwart dieser Fluggesellschaft zu. - Mit Beiträgen zur Vorgeschichte von Thai, die bis ins Jahr 1947 zurückreicht.
  • Produktdetails
  • Verlag: GeraMond
  • Artikelnr. des Verlages: 53271
  • Seitenzahl: 96
  • Erscheinungstermin: 26. Februar 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 273mm x 228mm x 15mm
  • Gewicht: 766g
  • ISBN-13: 9783964532718
  • ISBN-10: 3964532711
  • Artikelnr.: 58249976
Autorenporträt
Plath, Dietmar
Der 1954 geborene Otterstedter gehört zu den erfahrensten Fotografen in der Welt zwischen Himmel und Erde. Über 100 Länder auf allen Kontinenten besuchte Dietmar Plath, um interessante Flugzeuge in den kühnsten und exotischsten Farben und Bemalungen oder vor faszinierenden Landschaften festzuhalten und der Öffentlichkeit zu vermitteln. Neben vielen Kalendern demonstrieren zahlreiche Luftfahrtbücher und Bildbände sowie eindrucksvolle Fotoreportagen in renommierten Magazinen wie GEO, Stern, Time, Aero International, Flight International und Aviation Week sein vielseitiges Repertoire.

Röben, Astrid
Dass Astrid Röben (Jahrgang 1969) Journalistin wurde, ist einem Zufall zu verdanken: Dem Abitur folgte ein Lehramtsstudium (Fächerkombination Sport und Deutsch) in Bremen, und um das nötige Kleingeld zu verdienen, schrieb die Studentin als Freie Mitarbeiterin für ein kleines lokales Blättchen. Die Folge: Keine Karriere im Klassenzimmer, sondern statt dessen ein klassischesVolontariat und anschließend eine Anstellung als Lokalredakteurin. Seit 1998 arbeitet die Norddeutsche für das Luftfahrtmagazin Aero International, seit 2001 als fest angestellte Redakteurin. Sie betreut in erster Linie die Berichterstattung über die deutschen Fluggesellschaften und Flughäfen, aber auch den Internetauftritt. Darüber hinaus verfasst sie Airline- und Airport-Porträts sowie Reisegeschichten.