Öffentliche Finanzwirtschaft
19,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Voraussetzung zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Verwaltungshandelns ist ein Rechnungssystem nach kaufmännischen Gesichtspunkten. In diesem Lehrbuch werden am Beispiel des nordrhein-westfälischen "Neuen Kommunalen Finanzmanagements" das System der doppelten Buchführung ausgehend von der Eröffnungsbilanz sowie die Haushaltsplanung, Haushaltsdurchführung und Rechnungslegung dargestellt. Es richtet sich an Studierende und Praktiker aus allen Verwaltungen auch über Nordrhein-Westfalen hinaus. Die Autorinnen und Autoren lehren an der Hochschule für öffentliche Verwaltung NRW.…mehr

Produktbeschreibung
Voraussetzung zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Verwaltungshandelns ist ein Rechnungssystem nach kaufmännischen Gesichtspunkten. In diesem Lehrbuch werden am Beispiel des nordrhein-westfälischen "Neuen Kommunalen Finanzmanagements" das System der doppelten Buchführung ausgehend von der Eröffnungsbilanz sowie die Haushaltsplanung, Haushaltsdurchführung und Rechnungslegung dargestellt. Es richtet sich an Studierende und Praktiker aus allen Verwaltungen auch über Nordrhein-Westfalen hinaus. Die Autorinnen und Autoren lehren an der Hochschule für öffentliche Verwaltung NRW.
  • Produktdetails
  • Moderne Verwaltung in der Lehre
  • Verlag: Verlag Für Verwaltungswissenschaft
  • Seitenzahl: 297
  • Erscheinungstermin: Januar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 151mm x 20mm
  • Gewicht: 454g
  • ISBN-13: 9783942731034
  • ISBN-10: 3942731037
  • Artikelnr.: 34625115
Inhaltsangabe
1 Rechnungswesen in der öffentlichen Verwaltung (von Paul Strumann)
1.1 Grundlagen
1.2 Aufgaben und Gliederung des Rechnungswesens
1.3 Grundbegriffe des Rechnungswesens
I Kommunales Finanzmanagement
2 Der Haushaltsplan (von Paul Strumann)
2.1 Funktionen und Wirkungen des Haushaltsplans
2.2 Bedarfsdeckungsprinzip
2.3 Allgemeine Haushaltsgrundsätze Paragraph 75 GO
2.4 Elemente des Haushaltsplans
2.5 Möglichkeiten der Haushaltsgliederung
2.6 Teilpläne
2.7 Anlagen zum Haushaltsplan
2.8 Der Haushaltsplan als Hauptkontrakt
3 Deckungsmittel für Kommunalhaushalte (von Paul Strumann)
3.1 Gesamtdeckungsprinzip
3.2 Kommunale Steuern
3.3 Gebühren
3.4 Beiträge
3.5 Zuwendungen
3.6 Umlagen
3.7 Kreditfinanzierung
3.8 Sonstige Finanzmittel
3.9 Grundsätze der Finanzmittelbeschaffung
4 Haushaltsplanung (von Paul Strumann)
4.1 Planungsgrundsätze
4.2 Planung einzelner Aufwandsarten
4.3 Planung einzelner Ertragsarten
4.4 Planung einzelner Investitionen
4.5 Gesamtplanung
4.6 Flexible Haushaltsführung
Öffentliche Finanzwirtschaft
5 Haushaltssatzung, -ausgleich und -bewirtschaftung (von Paul Strumann)
5.1 Haushaltssatzung
5.2 Haushaltsausgleich/Haushaltssicherungskonzept
5.3 Haushaltsbewirtschaftung
6 Nachtragssatzung und Jahresabschluss (von Paul Strumann)
6.1 Nachtragssatzung und Nachtragshaushaltsplan
6.2 Haushaltsrechtliche Aspekte des Jahresabschlusses
II Doppelte Buchführung
7 Grundlagen und ergebnisneutrale Buchungen (von Birgit Mankel)
7.1 Aufgaben und Gliederung des Rechnungswesens
7.2 Rechnungsgrößen Grundbegriffe
7.3 Doppelte Buchführung Aufgaben und Grundlagen
7.4 Inventur, Inventar, Bilanz
7.5 T-Konten und Buchungssätze
7.6 Eröffnungsbuchungen
7.7 Ergebnisneutrale Buchungen
8 Ergebniswirksame Buchungen und besondere Buchungen (von Dorit Willms)
8.1 Ergebniswirksame Buchungen
8.2 Formale Kontenabschlussbuchungen
8.3 Besondere Buchungen
9 Abschlussbuchungen und einfache Auswertung der Bilanz (von Dorit Willms)
9.1 Materielle Abschlussbuchungen
9.2 GuV und Schlussbilanz9.3 Einfache Auswertung der Bilanz
10 Buchungen im NKF (von Paul Strumann)
10.1 Buchungen im NKF
10.2 Ausgewählte NKF-Buchungen
10.3 Abschlussbuchungen
10.4 NKF-Jahresabschluss
Literatur
Die Autorinnen und Autoren