54,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Nach welchem Regelwerk bilanzieren? Vor dieser Frage stehen Unternehmen, die wahlweise nach den Vorschriften des HGB oder der IFRS bilanzieren können.
Die Autoren zeigen die gravierenden Probleme bei der Anwendung der internationalen Bilanzregeln auf, beziehen die entsprechenden Normen des deutschen Bilanzrechts in die Beurteilung mit ein und ermöglichen so eine Standortbestimmung beider Bilanzsysteme . Abschließend formulieren sie Handlungsempfehlungen für den Einzel- und Konzernabschluss.
In der 2. Auflage u. a. mit erweiterten Einzelvergleichskriterien und Hinweisen auf die Konsequenzen für die Abschlussprüfung.
…mehr

Produktbeschreibung
Nach welchem Regelwerk bilanzieren? Vor dieser Frage stehen Unternehmen, die wahlweise nach den Vorschriften des HGB oder der IFRS bilanzieren können.

Die Autoren zeigen die gravierenden Probleme bei der Anwendung der internationalen Bilanzregeln auf, beziehen die entsprechenden Normen des deutschen Bilanzrechts in die Beurteilung mit ein und ermöglichen so eine Standortbestimmung beider Bilanzsysteme . Abschließend formulieren sie Handlungsempfehlungen für den Einzel- und Konzernabschluss.

In der 2. Auflage u. a. mit erweiterten Einzelvergleichskriterien und Hinweisen auf die Konsequenzen für die Abschlussprüfung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Schäffer-Poeschel
  • 2., überarb. u. erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 349
  • Erscheinungstermin: 13. Mai 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 179mm x 25mm
  • Gewicht: 770g
  • ISBN-13: 9783791032863
  • ISBN-10: 3791032860
  • Artikelnr.: 36882046
Autorenporträt
Küting, Karlheinz
Prof. Dr. Karlheinz Küting ist Geschäftsführender Direktor des Centrums für Bilanzierung und Prüfung (CBP) an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

Pfitzer, Norbert
Prof. Dr. Norbert Pfitzer, WP/StB, ist Mitglied der Geschäftsführung der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart.

Weber, Claus-Peter
Prof. Dr. Claus-Peter Weber, RA/WP/StB, ist Geschäftsführender Direktor des Centrums für Bilanzierung und Prüfung (vormals Institut für Wirtschaftsprüfung) an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken. Selbständig tätig, Aufsichts- und Beiratsmandate. Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. zusammen mit Prof. Dr. Karlheinz Küting.
Rezensionen
Das Buch verliert sich nicht in Details, sondern zeigt die großen Linien beider Bilanzsysteme auf, analysiert Schwächen und Stärken. Aber: Es ist auch ein klares Plädoyer für das deutsche Bilanzierungsrecht. Handelsblatt Die Autoren führen ihre kritischen Punkte logisch und konsequent auf. FAZ In einem umfassenden und eindeutig dominierenden Systemvergleich arbeiten die Autoren Vor- und Nachteile sowie mögliche Auswirkungen heraus, die mit dem Übergang auf die internationale Rechnungslegung verbunden sind. DER BETRIEB Die Autoren haben ein Standardwerk geschaffen, das in keiner Fachbibliothek in diesem Themenbereich fehlen darf. www.steuernblog.com Der Systemvergleich und die Bewertung ist prägnant gelungen. www.mediavalley.de Indem es die zentralen Einwendungen gegen IFRS aus praktischer Sicht zusammenstellt und mit den maßgeblichen Gründen anhand überzeugender Beispiele belegt, setzt das Buch einen Meilenstein in der Diskussion um die Zukunft der externen Rechnungslegung. DStR, Prof. Dr. Thomas Schildbach, Passau Küting/Pfitzer/Weber halten in ihrem aktuellen Werk das im Vorwort dem Leser versprochene "Plädoyer für das deutsche Bilanzrecht" in überzeugender Weise. Die Wirtschaftsprüfung