Gender und die Soundtracks im Disney-Film
13,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universität Regensburg (Institut für Medienwissenschaften), Veranstaltung: Geschichte des Musikfilms, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Gender-Aspekten in den Soundtracks des Disney-Films "Mulan". Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Lied "A Girl Worth Fighting for". Diese Seminararbeit untersucht, inwieweit speziell der Gesang die feministischen Züge der Grundgeschichte untergräbt und wie erfolgreich dies geschieht. Dazu wird zunächst auf…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universität Regensburg (Institut für Medienwissenschaften), Veranstaltung: Geschichte des Musikfilms, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Gender-Aspekten in den Soundtracks des Disney-Films "Mulan". Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Lied "A Girl Worth Fighting for". Diese Seminararbeit untersucht, inwieweit speziell der Gesang die feministischen Züge der Grundgeschichte untergräbt und wie erfolgreich dies geschieht. Dazu wird zunächst auf Definitionen und Theorien bezüglich einerseits Feminismus, Gender und Performativität, mit Fokus auf Judith Butlers Arbeit, aber auch Musical und Performance eingegangen. Die Analyse erfolgt mithilfe einer Timeline des Films und eines detaillierten Sequenzprotokolls der ausgewählten Szene.Die Frage nach der Rolle der Frau beschäftigt die Menschheit, seit es sie gibt. Angefangen von Höhlenmalereien und Ausgrabungen, über mündliche Überlieferungen und frühe Schriftstücke, bis zu den Debatten des 20. und 21. Jahrhunderts sind die Rechte und Pflichten von Frauen von hoher medialer Bedeutung. Von Kindesbeinen an wird Jungen und Mädchen durch diverse Kanäle beigebracht, wie sie sich verhalten sollen und wie ihre Zukunft auszusehen hat. Obwohl das unmittelbare Umfeld der Kinder, Familie, Freunde, oder auch Lehrer, den wohl größten Einfluss auf das zukünftige Verhalten der Heranwachsenden hat, versuchten auch die Regierung und die Medien gewisse Vorstellungen mithilfe von verschiedenen Vorbildern, realen wie fiktiven, zu fördern und zu bestärken. Mithilfe der Medien wurden die jeweiligen Werte der Zeit, sowohl offen als auch unterschwellig, teilweise sogar widersprüchlich, verbreitet. Ein Beispiel für eine solche widersprüchliche Darstellung von Tugenden ist das Disney-Musical "Mulan". Mulan, deren Geschichte auf einer chinesischen Legende, beziehungsweise Ballade aus der Zeit der Wie Dynastie, 386-534 nach Christus, basiert, ist eine Frau, die als Mann verkleidet an Stelle ihres kranken Vaters in den Krieg zieht. Die Geschichte von Mulan zeigt eine starke Frau, die die patriarchalischen, konservativen Konventionen bricht und kann so als Beispiel für einen pro-feministischen Musikfilm dienen. Betrachtet man allerdings die Soundtracks, die mit Gesang unterstützt werden, so stellt man fest, dass jeder einzelne Titel inhaltlich ausschließlich ein konservatives Gender-Bild darstellt.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V458768
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 24
  • Erscheinungstermin: 8. Februar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 2mm
  • Gewicht: 51g
  • ISBN-13: 9783668899735
  • ISBN-10: 3668899738
  • Artikelnr.: 56781833