101 Dinge, die man über die Feuerwehr wissen muss - Fischer, Klaus; Zinke, Lothar
14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 13. Mai 2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wer löschte, als es noch keine Feuerwehr gab? Wieso sind Feuerwehrfahrzeuge rot? Wie hoch ist eine Drehleiter?
Die Geschichte und Gegenwart der Feuerwehr hat viele Eigenheiten - Rekorde, Unbekanntes, extreme Einsätze und Kuriositäten werden vorgestellt. Aber auch die Vielfalt an Einsatzfahrzeugen kommt nicht zu kurz. Lassen Sie sich über die wichtigsten Fakten, die der Feuerwehr-Fan wissen muss, aufklären. Ein Handbuch für jeden, der sich für die Retter in Rot interessiert!…mehr

Produktbeschreibung
Wer löschte, als es noch keine Feuerwehr gab? Wieso sind Feuerwehrfahrzeuge rot? Wie hoch ist eine Drehleiter?

Die Geschichte und Gegenwart der Feuerwehr hat viele Eigenheiten - Rekorde, Unbekanntes, extreme Einsätze und Kuriositäten werden vorgestellt. Aber auch die Vielfalt an Einsatzfahrzeugen kommt nicht zu kurz. Lassen Sie sich über die wichtigsten Fakten, die der Feuerwehr-Fan wissen muss, aufklären. Ein Handbuch für jeden, der sich für die Retter in Rot interessiert!
  • Produktdetails
  • Verlag: Geramond
  • Artikelnr. des Verlages: 13069
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 13. Mai 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 120mm
  • ISBN-13: 9783956130694
  • ISBN-10: 3956130693
  • Artikelnr.: 52488076
Autorenporträt
Fischer, Klaus
Klaus Fischer, Jahrgang 1962, trat als 15-jähriger Jugendlicher in die Freiwillige Feuerwehr Ottobrunn (bei München) ein. Dort gehört er heute als Löschmeister zur Wehrführung und übt seit mehr als 25 Jahren das Amt des Schriftführers im Feuerwehrverein aus. Die Öffentlichkeitsarbeit zählt zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten in der Wehr. Nach dem Studium der Diplom-Geografie lebte er in den 90er-Jahren in Zeitz in Sachsen-Anhalt und übernahm dort bald Führungsaufgaben in der Freiwilligen Feuerwehr. Seit der Jahrhundertwende arbeitet er wieder in seiner bayerischen Heimat als Medienreferent bei einem Maschinenbauunternehmen. Bereits als Schüler begann er Feuerwehrfahrzeuge mit der Kamera zu dokumentieren und ein Archiv über die Fahrzeugentwicklung bei deutschen und schweizer Feuerwehren aufzubauen. Seit Mitte der 80er-Jahre ist Klaus Fischer immer wieder als Autor bei Feuerwehrfachzeitschriften tätig, in seiner Freizeit verfasste er bereits mehrere Bücher über Feuerwehrfahrzeuge. Ein dichtes Netzwerk zu Kollegen, die ebenfalls hobbymäßig Feuerwehrfahrzeuge dokumentieren, hilft ihm bei der Erstellung von Publikationen.