Einführung in die Medienkunde - Kerlen, Dietrich
8,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 1-2 Wochen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Diese Einführung zeichnet - kurzgefasst und leicht verständlich - die Geschichte der einzelnen Medien nach, erläutert deren Ausprägungen, Funktionen und wirtschaftliche Bedeutung: Schrift - Buch und Bild in Antike und Mittelalter - Druckmedien und Bildmedien der Neuzeit - Fotografie - Film - Funk - Fernsehen - Internet und Multimedia.…mehr

Produktbeschreibung
Diese Einführung zeichnet - kurzgefasst und leicht verständlich - die Geschichte der einzelnen Medien nach, erläutert deren Ausprägungen, Funktionen und wirtschaftliche Bedeutung: Schrift - Buch und Bild in Antike und Mittelalter - Druckmedien und Bildmedien der Neuzeit - Fotografie - Film - Funk - Fernsehen - Internet und Multimedia.
  • Produktdetails
  • Reclams Universal-Bibliothek 17637
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Seitenzahl: 341
  • Deutsch
  • Abmessung: 17mm x 97mm x 150mm
  • Gewicht: 151g
  • ISBN-13: 9783150176375
  • ISBN-10: 3150176379
  • Artikelnr.: 10743346
Autorenporträt
Dietrich Kerlen ist seit 1995 Professor am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Er gestaltet dort die Buchwissenschaft als Medienwissenschaft in Lehre und Forschung. Deren drei Hauptfelder sind in Leipzig die Buchgeschichte als Mentalitäts-, Kultur-, Wirtschafts- und Kunstgeschichte, die Buchwirtschaftslehre sowie die Buchtheorie als vergleichende Medientheorie. Zuvor war er Praktiker in der Buchwirtschaft: Verlagslektor bei Klett-Cotta (197689) sowie Programmleiter und Mitglied der Geschäftsführung im Gütersloher Verlagshaus, dem Stammhaus von Bertelsmann (199094). Studium der evangelischen Theologie in Tübingen und Zürich, Promotion 1969. Studium der Philosophie und Kunstgeschichte in Heidelberg, Stuttgart und München, Promotion in Philosophie 1976. Buchveröffentlichungen über Luther und Erasmus (1976), Lew Tolstoj (1981) und Edgar Allan Poe (1988 und 1999) sowie Lehrbuch der Buchverlagswirtschaft, Stuttgart 2003.
Rezensionen
"Vorzüglich", "äußerst verständlich geschrieben".
Hanns-Josef Orteil in der Welt"

Erfrischend bodenständig und konkret. ... Wohltuend profund zeichnet Kerlen die Entwicklung jener Medien nach, die dem Rezipienten stehende Bilder und Texte offerieren, bewegte Bild-Text-Angebote und auditive Angebote.
literaturkritik.de