34,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Zielsetzung dieses (Lehr-)Buches ist neben einer"Spurensuche"nach den Ursprüngen mediensoziologischen Denkens eine konsequente Verknüpfung von Medien(-angeboten) mit soziologisch bedeutsamen Phänomenen. Thematisiert werden beispielsweise das Verhältnis von Medien und Macht, Medienund Identität, Medien und sozialer Ungleichheit, Medien und Kultur. Es soll - um eine Formulierung aus Max Webers Ideenskizze einer Zeitungs-Enquete zu paraphrasieren - gezeigt werden, dass es sich um ein"ungeheures [...]Gebiet soziologischer Arbeit"handelt.…mehr

Produktbeschreibung
Zielsetzung dieses (Lehr-)Buches ist neben einer"Spurensuche"nach den Ursprüngen mediensoziologischen Denkens eine konsequente Verknüpfung von Medien(-angeboten) mit soziologisch bedeutsamen Phänomenen. Thematisiert werden beispielsweise das Verhältnis von Medien und Macht, Medienund Identität, Medien und sozialer Ungleichheit, Medien und Kultur. Es soll - um eine Formulierung aus Max Webers Ideenskizze einer Zeitungs-Enquete zu paraphrasieren - gezeigt werden, dass es sich um ein"ungeheures [...]Gebiet soziologischer Arbeit"handelt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Seitenzahl: 388
  • Erscheinungstermin: Dezember 2005
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 149mm x 21mm
  • Gewicht: 515g
  • ISBN-13: 9783531144832
  • ISBN-10: 3531144839
  • Artikelnr.: 14109321
Autorenporträt
Dr. Michael Jäckel ist Professor für Soziologie an der Universität Trier.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
Mediensoziologie aus der Sicht der Klassiker - Medien und Identität - Die Medien und ihre Nutzer - Medien und interpersonale Kommunikation - Medien und soziale Wirklichkeit - Medien und die Inszenierung sozialer Rollen - Medien und abweichendes Verhalten - Medien und Kultur - Medien und Kritik - Medien und soziale Konflikte - Medien und sozialer Wandel - Medien und Integration - Medien und soziale Ungleichheit - Medien als soziales System - Medien und Öffentlichkeit - Medien und Macht - Medien und soziale Netzwerke - Medien und virtualisierte Vergesellschaftung - Medien und Transnationalisierung - Die Medien der Gesellschaft
Rezensionen
"[...] ein wirklich gut brachbares Lehrbuch mit Beiträgen zu einzelnen 'Forschungsfeldern' der Mediensoziologie." Medien & Kommunikationswissenschaft, 02/2007

"Der Band von Jäckel kann in bestem Sinne als ein anregendes, mediensoziologisches Lesebuch bezeichnet werden, das wichtige Anregungen für die Diskussionen in der Medienpädagogik und dem Jugendschutz enthält." tv diskurs, 02/2007

"[...] das Werk gibt [...] einen breiten und allgemein verständlichen Überblick." Darmstädter Echo, 04.10.2006

"[...] ein echtes Lehrbuch, das keines der aktuellen Felder hinsichtlich Medien und Gesellschaft unerforscht lässt und welches für ein derzeitiges Studium der Sozial- und Kommunikationswissenschaften sicher bald zum Standardwerk avanciert." www.prjournal.de, 21.03.2006