Die Genderung der Welt - Großdruck - Deichmohle, Jan
11,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

In einer Vorstellung des vorigen Bandes der Reihe schrieb Andreas L. auf Nicht-feminist.de: "Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, die beachtliche konzeptionelle Arbeit dieses Autors weiter in das gesellschaftliche Bewusstsein zu bringen. Es ist wünschenswert, dass mehr Menschen seine Bücher lesen und seine Thesen diskutieren." und außerdem: "ja, wie soll ich es sagen? Dein Text ist der beeindruckendste, den ich bis jetzt zur Männerbewegung gelesen habe" Ganz ähnlich wurde ein Vorläuferband vom Betreiber der Domäne Gabnet.com schon in den 1990ern besprochen: "das Buch ist das bisher Beste,…mehr

Produktbeschreibung
In einer Vorstellung des vorigen Bandes der Reihe schrieb Andreas L. auf Nicht-feminist.de: "Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, die beachtliche konzeptionelle Arbeit dieses Autors weiter in das gesellschaftliche Bewusstsein zu bringen. Es ist wünschenswert, dass mehr Menschen seine Bücher lesen und seine Thesen diskutieren." und außerdem: "ja, wie soll ich es sagen? Dein Text ist der beeindruckendste, den ich bis jetzt zur Männerbewegung gelesen habe" Ganz ähnlich wurde ein Vorläuferband vom Betreiber der Domäne Gabnet.com schon in den 1990ern besprochen: "das Buch ist das bisher Beste, was ich zum Thema Männer und Feminismus gelesen habe, und ich werde jede meiner Möglichkeiten nutzen, darauf zu verweisen." In der Rezension von Band 2 heißt es auf Nicht-feminist.de: "Er geht dabei wie ein Forscher vor, der methodisch und assoziativ ein neues Forschungsfeld absteckt. Die Strenge seines wissenschaftlichen Vorgehens zeigt sich in seiner Wortwahl, wenn sie, abwägend und klar, die Analyse empirischer Belege vornimmt." Auch der neue Band über Genderung möge ähnliche Wirkung auf Leser haben: "Doch hier passierte etwas, was als Idealfall bei der Rezeption von Literatur angesehen werden kann: das Lesen dieses Buches hat mich verändert. Der Inhalt des Buches floß nicht butterweich durch meine Synapsen, um sich als Argumentationsreservoir irgendwo im Hirn abzulegen. Der Text sperrte sich. Aber warum?... Der Autor schreibt verständlich, aber als Leser hatte ich das Gefühl, das wesentliche zunächst nicht begriffen zu haben. Als ich jedoch dem roten Faden auf die Spur kam, verwandelte sich der Text von einer beliebigen Beschreibung eines Sachverhalts zur Realität." Wer nicht mit geschlossenen Augen durch die Welt gehen mag, ohne zu sehen, was in ihr vor sich geht, lese dieses Buch.
  • Produktdetails
  • Die beiden Geschlechter
  • Verlag: Aavaa
  • Großdruck
  • Seitenzahl: 351
  • Erscheinungstermin: 1. Dezember 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 152mm x 20mm
  • Gewicht: 465g
  • ISBN-13: 9783845917160
  • ISBN-10: 3845917164
  • Artikelnr.: 43912951
Autorenporträt
Deichmohle, Jan
Jan Deichmohle studierte Mathematik, weil in diesem Fach objektive Tatsachen zählen und Beweise nicht von Gesinnungen abhängen. Dabei erkundete er verschiedene Fachbereiche, um sich Einblicke nach Interesse zu erarbeiten, ohne Rücksicht auf Nutzen für eine Karriere. Gleichzeitig begann er, literarische Buchreihen, später Fachbuchreihen zu verfassen.