Hörst du die Ponys flüstern? / Ponyschule Trippelwick Bd.1 - Mattes, Ellie
12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

6 Kundenbewertungen

Willkommen im Internat für Ponyflüsterer!Annelie ist außer sich vor Glück: Sie erhält eine Einladung ins Internat Trippelwick! Hier lernen angehende Ponyflüsterer alles, was sie können müssen: von Eselsophie über Einhorn-Vokabeln, Mähnen- und Hufpflege bis hin zum Reiten. Und das Tollste ist: Jedes Kind bekommt ein Pony als Gefährten. Doch welches Pony wird sich für Annelie entscheiden, wo sie doch als einzige Schülerin noch gar nicht reiten kann?Heuhöhlen-Parties, magische Ponys und allerbeste Freundinnen: So schön ist es nur in Trippelwick!Dieser Titel ist auch bei Antolin gelistet. »Auftakt…mehr

Produktbeschreibung
Willkommen im Internat für Ponyflüsterer!Annelie ist außer sich vor Glück: Sie erhält eine Einladung ins Internat Trippelwick! Hier lernen angehende Ponyflüsterer alles, was sie können müssen: von Eselsophie über Einhorn-Vokabeln, Mähnen- und Hufpflege bis hin zum Reiten. Und das Tollste ist: Jedes Kind bekommt ein Pony als Gefährten. Doch welches Pony wird sich für Annelie entscheiden, wo sie doch als einzige Schülerin noch gar nicht reiten kann?Heuhöhlen-Parties, magische Ponys und allerbeste Freundinnen: So schön ist es nur in Trippelwick!Dieser Titel ist auch bei Antolin gelistet. »Auftakt einer neuen Reihe für pferdebegeisterte Mädchen mit realistischen Themen« ekz Bibliotheksservice »fantastische Elemente wie sprechende Ponys und Sportarten wie Posei und Pofu lassen die Geschichte zu einem magischen Pferdefest werden.« ekz Bibliotheksservice
  • Produktdetails
  • Verlag: Dragonfly
  • Auflage
  • Seitenzahl: 184
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Erscheinungstermin: 14. August 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 156mm x 20mm
  • Gewicht: 522g
  • ISBN-13: 9783748800026
  • ISBN-10: 3748800029
  • Artikelnr.: 55509878
Autorenporträt
Ellie Mattes wuchs zwischen Pferden und Ponys auf. Später kamen noch zwei entzückende Esel hinzu - nur auf Zebras und Einhörner muss sie bis heute verzichten. Ansonsten braucht sie nur zum Fenster hinausblicken, um in die bunte Welt von Trippelwick einzutauchen. Mit ihrer Familie lebt sie in einem Häuschen mitten im Wald und dort geht es ziemlich ponytastisch zu.
Autoreninterview
Interview mit Ellie Mattes zu "Ponyschule Trippelwick"

Frau Mattes, sind Sie genauso "durch und durch ponybegeistert" wie Ihre Held*innen von der Ponyschule?

Sie haben mich gleich bei der ersten Frage durchschaut, denn genauso ist es. Ich liebe Ponys und Pferde über alles, und natürlich auch Esel. Schließlich wohnen zwei bei mir zu Hause.

Internatsgeschichten sind ein klassisches Genre. Haben Sie als Kind diese Romane gelesen?

Um ehrlich zu sein: Als Kind habe ich meistens Pferdebücher gelesen. "Blitz, der schwarze Hengst" war eines meiner Lieblingsbücher und auch die Bücher von Lise Gast habe ich verschlungen.

Eine Ponyflüsterin oder ein Ponyflüsterer vermittelt zwischen Mensch und Tier. Wollen Sie mit Ihrer Geschichte auch mehr Verständnis für die Natur vermitteln?

In der Tat bin ich ein sehr naturverbundener Mensch.Und obwohl die Ponyschule in erster Linie den Kindern Spaß und Freude am Lesen bereiten soll, war es mir wichtig zu zeigen, wie schön es ist, wenn man sich gegenseitig respektiert. Ein Leben auf Augenhöhe mit allen Lebewesen wird in Trippelwick somit…mehr
Interview mit Ellie Mattes zu "Ponyschule Trippelwick"

Frau Mattes, sind Sie genauso "durch und durch ponybegeistert" wie Ihre Held*innen von der Ponyschule?

Sie haben mich gleich bei der ersten Frage durchschaut, denn genauso ist es. Ich liebe Ponys und Pferde über alles, und natürlich auch Esel. Schließlich wohnen zwei bei mir zu Hause.

Internatsgeschichten sind ein klassisches Genre. Haben Sie als Kind diese Romane gelesen?

Um ehrlich zu sein: Als Kind habe ich meistens Pferdebücher gelesen. "Blitz, der schwarze Hengst" war eines meiner Lieblingsbücher und auch die Bücher von Lise Gast habe ich verschlungen.

Eine Ponyflüsterin oder ein Ponyflüsterer vermittelt zwischen Mensch und Tier. Wollen Sie mit Ihrer Geschichte auch mehr Verständnis für die Natur vermitteln?

In der Tat bin ich ein sehr naturverbundener Mensch.Und obwohl die Ponyschule in erster Linie den Kindern Spaß und Freude am Lesen bereiten soll, war es mir wichtig zu zeigen, wie schön es ist, wenn man sich gegenseitig respektiert. Ein Leben auf Augenhöhe mit allen Lebewesen wird in Trippelwick somit großgeschrieben.

Trippelwick ist alles andere als eine normale Schule. Hier laufen sogar Ponys durch den Gang; ein Zebra unterrichtet Sprachen, es gibt geheime Räume und Kommunikationswege. Sollte an Schulen etwas mehr Anarchie erlaubt sein?

Auf alle Fälle sollte im Lehrplan für mehr Kreativität und Autonomie Platz sein, wobei meiner Meinung nach kein System ohne Regeln auskommt. Es wäre so simpel, wenn wir uns an Professor Zens Eselsophie orientieren würden. Der alte Eselprofessor aus Trippelwick meint nämlich dazu Folgendes: "Sei weise auf deine Weise."

Im Buch "Ponyschule Trippelwick" sind viele lustige Illustrationen von Larisa Lauber. Wie lief die Zusammenarbeit zwischen Ihnen ab?

Ich finde die Illus total klasse! Leider haben Larisa Lauber und ich uns bisher noch nicht kennengelernt, die Schnittstelle befindet sich im Verlag durch meine wunderbare Lektorin Carina Mathern, die auch die Programmleitung von Dragonfly innehat. Da Frau Mathern während des Prozesses geistig ständig mit mir in Trippelwick war, hat sie die Fäden wunderbar geführt und geknüpft. Ich bin unglaublich begeistert vom Endergebnis und hoffe, dass es auch allen da draußen so ergeht, wenn sie das Buch in ihren Händen halten.

Am Ende des Buches wird auf Band zwei neugierig gemacht. Können Sie uns schon etwas über die Fortsetzung verraten?

Wie der Titel von Band 2, "Ein Einhorn spricht nicht mit jedem!", verrät, geht es um ein sehr widerspenstiges Einhorn, das dringend die Hilfe von Annie und ihrenFreunden braucht. Wer jedoch vermutet, in meiner Geschichte können Einhörner Regenbögen pupsen, darf sich in Band 2 auf eine Überraschung freuen. Einhörner sind in meiner Vorstellung nämlich völlig andere Wesen. Ich verrate nur so viel: Sie tragen nicht umsonst ein spitzes Horn auf ihrer Stirn ...

Ganz ehrlich: Was würden Sie dafür tun, um einmal einem echten Einhorn zu begegnen?

Hm, ich bin mir gar nicht so sicher, ob ich dafür die Richtige bin. Einhörner sind ja unglaublich wählerisch. Und obwohl ich ein Fan von weißen Pferden bin, bin ich jetzt gar nicht so einhornversessen wie Annies Freundin Tille. Ich verfolge eher Annies Traum, und zwar endlich mal meinem Gefährtenpony zu begegnen, mit dem ich durch dick und dünn trippeln kann, und dafür würde ich jede Menge in Kauf nehmen. Ja, sogar Stalldienst mit Stallmeister Dorn machen.

Interview: Literaturtest,2019
Kinderbuch des Monats August 2019
Ellie Mattes: Ponyschule Trippelwick - Hörst du die Ponys flüstern?

Wenn jetzt das neue Schuljahr startet, erträumt sich bestimmt so manches Kind eine Fantasieschule Wie schön wäre ein Internat, in dem ein Zebra die Einhornsprache lehrt, Ponys durch die Flure traben und man mit den besten Freundinnen eine geheime Heuhöhlenparty feiert? Willkommen in Trippelwick! Hier findet jedes Kind ein Gefährtenpony nicht nur zum Reiten und zum Reden, sondern auch um gemeinsam spannende Abenteuer zu erleben ...

Was?

Als Annelie eine Einladung für Trippelwick bekommt, kann sie es kaum fassen. Hier ist sie nicht die einzige, die die Pferdesprache kann. Aber reiten kann sie doch noch gar nicht! Trotzdem wird sie hier einen Gefährten finden und noch dazu tolle Freundinnen. Denn: "Ihr müsst euch nichts beweisen, ihr mögt euch einfach und geht zusammen durch dünn und dick. Genau darum geht es in Trippelwick."

Wie?

Mädchen- wie Ponyherzen sind ziemlich eigensinnig, lehrt das Buch. Einfühlsam wird von Unsicherheiten, Freund- und Feindschaften sowie ein klein bisschen Heimweh erzählt. Vor allem aber von sehr viel Spaß und Spannung! Viele farbige Illustrationen lassen zum Beispiel Professor Zen, einen Esel, oder den Sturm an der Nebelschlucht lebendig werden.

Für wen?

Empfohlen wird das Buch für Kinder ab 8 Jahren. An dem Ponyinternat sind sowohl Mädchen als auch Jungs. Alle, die Pferde lieben und mit Tieren flüstern, sind hier also angesprochen.

Von wem?

Ellie Mattes kennt sich von Kindesbeinen an sehr gut mit Pferden, Eseln und Ponys aus. Mit ihrer Familie lebt sie zurückgezogen mitten im Wald - natürlich mit Tieren. Im Interview mit bücher.de verrät sie, was sie in Trippelwick am besten findet.

Die Illustrationen stammen von Larisa Lauber. Nach dem Designstudium arbeitete sie in einem Trickfilmstudio, wo sie ihre Liebe zur Animation entdeckte. Neben ihrer Begeisterung fürs Zeichnen und für Trickfilme begann sie schließlich mit der Gestaltung von Kinderbüchern.

Und weiter?

Wer Trippelwick auch "ponytastisch" findet, kann sich schon aufs zweite Abenteuer freuen: "Ponyschule Trippelwick: Ein Einhorn spricht nicht mit jedem!" erscheint im Frühjahr 2020. Und wie der Titel schon verrät, wird die schwierige Einhornsprache hier zum Einsatz kommen ...

Alles zum Kinderbuch des Monats