Ich und die Menschen (eBook, ePUB) - Haig, Matt
Zur Bildergalerie
7,99 €
7,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
7,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
7,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
7,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln


  • Format: ePub

21 Kundenbewertungen


Ein Roman »mit einem ganz großen Herzen« Daily Express
In einer regnerischen Freitagnacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Dieser neue Andrew ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Er hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen. Jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.44MB
Produktbeschreibung
Ein Roman »mit einem ganz großen Herzen« Daily Express

In einer regnerischen Freitagnacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Dieser neue Andrew ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Er hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen. Jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die ihn überkommen, wenn er Debussy hört oder Isobel, der Frau des Professors, in die Augen blickt?


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, D ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Seitenzahl: 352
  • Erscheinungstermin: 24.03.2014
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783423422260
  • Artikelnr.: 40042567
Autorenporträt
Matt Haig wurde 1975 in Sheffield geboren und wuchs in Nottinghamshire auf. Er ist Autor mehrerer Jugendbücher und Bücher für Erwachsene. Er lebt heute in Yorkshire.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Christoph Maria Herbst hat keine besonders charismatische Stimme. Aber fast alles, was er vertont, beginnt zu leuchten. Das liegt an seiner sprecherischen Eleganz und den emotionalen Finessen, mit denen er uns tief in die Handlung verwickelt. So auch in dieser Geschichte, die zwischen Sci-Fi-Drama und philosophischem Roman pendelt. Ein Außerirdischer wird auf die Erde geschickt, um einen Wissenschaftler zu beseitigen. Der Mathematiker Martin hat die Lösung für ein altes Welträtsel gefunden, was aus der Sicht der "Vonnadorianer" die Sicherheit des Universums bedroht. Um auch alle Zeugen dieses Coups zu eliminieren, schlüpft er in die Figur des getöteten Genies und schleust sich so in dessen Familie ein. Doch nach und nach findet der Vonnadorianer Gefallen an dem Leben der Menschen auf der Erde, das seine Artgenossen für unterentwickelt halten.

Haigs Roman hat Würze, weil er die gesamte conditio humana aus zeitgenössischer Sicht durchleuchtet und die Story auch als Krimi funktioniert. Es hätte ein grandioses Werk sein können, wenn Haig nicht so verliebt wäre in seine eigene Lebensklugheit, die er am Ende in 100 Ratschlägen zu aufdringlich vermittelt. Gegen dieses missionarische Pathos ist auch Herbst machtlos.

© BÜCHERmagazin, Martin Maria Schwarz (mms)
"Matt Haigs Roman 'Ich und die Menschen' ist ein amüsanter Reisebericht voller köstlicher Erkenntnisse." -- Günter Keil, Westdeutsche Zeitung 11.04.2014

"Der Brite Matt Haig hat einen ebenso warmherzigen wie nachdenklichen Roman geschrieben." -- Dierk Wolters, Frankfurter Neue Presse 09.04.2014

"Ein kluger, intelligenter und sensibler Roman." -- Friedel Bott, Radio Bremen, Buchpiloten 04.05.2014

"Wir Menschen durch die Augen eines Alien betrachtet - lustig, philosophisch und romantisch." -- Hamburger Morgenpost, plan 7 24.04.2014

"'Ich und die Menschen' ist ein phantasievoller Roman, immer superkomisch, wenn außerirdisches Ungeschick auf menschliche Macken trifft - immer aber auch fein philosophisch." -- Stefan Sprang, hr1 07.05.2014