18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Aufgrund der überaus charismatischen Persönlichkeit seiner Begründerin gilt das Therapiekonzept von Virginia Satir vielen als nicht erlernbar, auch wenn die "Mutter der Familientherapie", wie sie oft bezeichnet wird, an Ausbildungsgängen gearbeitet und zahlreiche Bücher veröffentlicht hat. Virginia Satir selbst begriff Therapie als offenen Prozess, in dessen Verlauf sowohl Klient als auch Therapeut immer wieder überprüfen sollten, was jeweils für sie persönlich stimmt. Es war Satirs ausdrücklicher Wunsch, ihr Therapiekonzept in die Welt hinaus zu tragen und dabei über die Heilung der Familie…mehr

Produktbeschreibung
Aufgrund der überaus charismatischen Persönlichkeit seiner Begründerin gilt das Therapiekonzept von Virginia Satir vielen als nicht erlernbar, auch wenn die "Mutter der Familientherapie", wie sie oft bezeichnet wird, an Ausbildungsgängen gearbeitet und zahlreiche Bücher veröffentlicht hat. Virginia Satir selbst begriff Therapie als offenen Prozess, in dessen Verlauf sowohl Klient als auch Therapeut immer wieder überprüfen sollten, was jeweils für sie persönlich stimmt. Es war Satirs ausdrücklicher Wunsch, ihr Therapiekonzept in die Welt hinaus zu tragen und dabei über die Heilung der Familie auch zur Heilung der Welt beizutragen: "Healing the familiy we heal the world." Mit diesem Buch liefern Sharon Loeschen und Gundolf Strehl den Schlüssel für ein tieferes Verständnis dessen, was während des therapeutischen Arbeitens nach Virginia Satir zwischen Therapeut und Klient bzw. zwischen einzelnen Mitgliedern eines Systems geschieht und wie dieser Prozess im Sinne von Satir gestaltet werden kann.
  • Produktdetails
  • Reihe Fachbuch, Familientherapie
  • Verlag: Junfermann
  • Seitenzahl: 120
  • Erscheinungstermin: 19. Dezember 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 243mm x 172mm x 13mm
  • Gewicht: 260g
  • ISBN-13: 9783873876873
  • ISBN-10: 3873876876
  • Artikelnr.: 23816957
Autorenporträt
Loeschen, Sharon
Sharon Loeschen, ist klinische Sozialarbeiterin und Dozentin. Sie arbeitet als Psychotherapeutin mit dem Family Service in Long Beach, Kalifornien und unterrichtet an der California State University im Graduiertenprogramm für Ehe- und Familientherapie. Für ihre Arbeit wurde sie u.a. von The Virginia Satir Global Network mit dem Living Treasure Award ausgezeichnet.

Strehl, Gundolf
Gundolf Strehl, Dipl. Psych., arbeitet therapeutisch nach dem systemischen Ansatz von Virginia Satir. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Arbeit mit Kindern mit AD(H)S und deren Familien, die Diagnostik von Kindern und Therapie mit Kindern und Jugendlichen und deren Familien.
Inhaltsangabe
Satirs Philosophie Virginia Satirs therapeutischer Prozess im Überblick Phase 1: Kontakt aufnehmen Phase 2: Wertschätzung Phase 3: Bewusstsein erzeugen Phase 4: Akzeptanz herstellen Phase 5: Veränderungen herbeiführen Phase 6: Veränderungen verankern Fallbeispiel Interview Connirae Andreas - Linda Anhang 1 - Hilfe zur Ermittlung von Familienregeln Anhang 2 - Paarfragebogen zur Erhebung der Familiengeschichte Anhang 3 - Gebräuchliche dysfunktionale Glaubenssätze Anhang 4 - Weit verbreitete Sehnsüchte