16,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der vorliegende Band bietet PädagogInnen das für die Arbeit mit traumatisierten Mädchen und Jungen notwendige Wissen. Ergänzend stellt die Autorin die neue Fachdisziplin Traumapädagogik vor und beschreibt das schwierige Verhältnis von Pädagogik und Therapie aus der Sicht einer Pädagogin.

Produktbeschreibung
Der vorliegende Band bietet PädagogInnen das für die Arbeit mit traumatisierten Mädchen und Jungen notwendige Wissen. Ergänzend stellt die Autorin die neue Fachdisziplin Traumapädagogik vor und beschreibt das schwierige Verhältnis von Pädagogik und Therapie aus der Sicht einer Pädagogin.
  • Produktdetails
  • Basistexte Erziehungshilfen
  • Verlag: Beltz Juventa
  • Artikelnr. des Verlages: 4472690
  • 8., durchgesehene Auflage
  • Seitenzahl: 276
  • Erscheinungstermin: 11. Juli 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 123mm x 20mm
  • Gewicht: 333g
  • ISBN-13: 9783779926900
  • ISBN-10: 3779926903
  • Artikelnr.: 44632314
Autorenporträt
Weiß, Wilma
Wilma Weiß, Jg. 1951, Diplom-Pädagogin und Diplom-Sozialpädagogin, arbeitete über 40 Jahre mit traumatisierten Mädchen und Jungen in unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Jugendhilfe. Sie war Leiterin des Zentrums für Traumapädagogik in Hanau, ist Gründerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Traumapädagogik und war dort stellvertretende Vorsitzende (www.bag-traumapaedagogik.de). Weitere Informationen unter www.wilmaweiss.de
Rezensionen
"Die inhaltlich starke Anlehnung an den Arbeitsalltag von Pädagog/-innen, die Kinder und Jugendliche mit Traumata betreuen, macht das Buch besonders für Praktiker/-innen lesenswert. Doch auch für Leser/-innen, die sich auf einer theoretischen Ebene mit der Thematik beschäftigen, sind hilfreiche Elemente wie die Literaturtipps zur theoretischen Vertiefung einzelner Themengebiete, die am Ende der meisten Abschnitte zu finden sind, gegeben. Für Leser/-innen, die mit dem Themengebiet noch nicht so vertraut sind, werden viele Fachbegriffe im Glossar erläutert, um ein möglichst vollständiges Verständnis zu ermöglichen." supervision